Mobile Payment: Payback startet seinen eigenen Bezahldienst

App, Payback, Bonussystem Bildquelle: Payback
Die mobilen Bezahldienste kommen in Deutschland langsam in Schwung. Jetzt hat der bekannte Rabattprogramm-Anbieter Payback den Start seiner eigenen "Mobile Payment"-Lösung angekündigt. Partner wie Rewe, Aral, Galeria Kaufhof und Alnatura sind an Bord - aber erst später.

Neben Punkten auch Bezahlen

Payback setzt die im letzten Jahr angekündigten Pläne zum Aufbau eines eigenen Bezahlsystems mit einiger Verzögerung in die Tat um. Ursprünglich wollte das bekannte Rabattprogramm-Unternehmen schon Ende letzten Jahres unter die Anbieter für mobile Bezahldienste gehen und seine Smartphone-App mit entsprechenden Funktionen aufrüsten. Wie man in einer aktuellen Pressemitteilung erläutert, will man jetzt ab dem 31. Mai Nutzern Zahlungen auf diesem Weg möglich machen - allerdings vorerst nur in kleinem Rahmen. PaybackBezahl-Funktionen wird Teil der Payback-App Ab diesem Zeitpunkt kann die Payback-App zunächst nur in den Märkten der Drogeriekette dm zum Bezahlen genutzt werden. Andere Handelsketten sind zwar an Bord, lassen sich mit der Umsetzung aber deutlich mehr Zeit. So wird real,- die Payment Funktion im Juli an seinen Kassen erlauben. Die Kassensysteme bei Aral, Galeria Kaufhof, Rewe und Alnatura sind nach diesen Information erst ab Herbst entsprechend ausgestattet. Dann starten auch zusätzliche Angebote wie Onlinekassenzettel, die sich Real-Kunden und Payback-Karteninhaber per E-Mail zustellen lassen können.

Die für die Zahlung benötigte neue Version der Payback-App soll ab dem 31. Mai im Play Store von Google und in Apples App Store kostenlos zum Download bereitstehen. Der Zahlungsvorgang kann dabei sowohl über den Nahfunkstandard NFC als auch über QR-Codes abgewickelt werden, was die Nutzung von Smartphones ohne NFC ermöglicht. Der fällige Betrag wird dann per Lastschrift eingezogen. Zum Thema Sicherheit gibt das Unternehmen an, dass Bankdaten weder für Payback noch für die Partner zugänglich werden und ausschließlich bei einem zertifizierten Zahlungsdienstleister gespeichert sind.

PaybackPaybackPaybackPayback

Viel Konkurrenz

Payback-Geschäftsführer Dominik Dommick ist sich sicher, dass man gegen konkurrierende Systeme eine gute Chance habe zu bestehen: "Durch unser Leistungsbündel aus Coupons, Loyalty und Payment sind wir relevanter als die großen Payment Anbieter, die ausschließlich eine Bezahlfunktion bieten", so Dommick. Die Payback-App kann bis zum heutigen Tag 8,5 Millionen Downloads verbuchen. Laut Erhebungen des Unternehmens wollen rund 36 Prozent der Nutzer die Anwendung auch zum Bezahlen verwenden. App, Payback, Bonussystem App, Payback, Bonussystem Payback
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden