Startup verbaut "Technik von Morgen" in 20.000-Dollar-Smartphone

Smartphone, Launch, Sirin Labs, Solarin Bildquelle: Sirin Labs
Ein britisch-israelisches Startup will den Smartphone-Markt um ein Modell erweitern, das in Sachen Sicherheit und Technik so bisher nicht verfügbar ist. "Solarin" soll auf Bauteile setzen, die dem Massenmarkt um Jahre voraus sind und wird in wenigen Wochen für "unter 20.000 Dollar" angeboten.

Ultra-Highend-Phone

Über mangelnde Auswahl kann man sich im Markt für Smartphones nicht beschweren. Das junge Unternehmen Sirin Labs meint aber am obersten Ende der Preisskala eine lukrative Marktlücke entdeckt zu haben und konnte sich für die Umsetzung dieser Idee laut eigenen Angaben von Investoren eine Summe von 72 Millionen Dollar sichern. Unter dem Namen Solarin soll im Mai ein Smartphone in den Handel kommen, das sich vor allem an Führungskräfte richtet. Sirin Labs Solarin Angekündigt aber nicht gezeigt: Solarin soll im Mai vorgestellt werden "Unser Smartphone ist mit der fortschrittlichsten Technologie ausgerüstet, die aktuell angeboten wird - selbst, wenn diese nicht kommerziell verfügbar ist - und kombiniert diese mit Sicherheit fast auf Militär-Niveau", wird der Sirin-Mitbegründer und Präsident Moshe Hogeg von Reuters in einem aktuellen Bericht zitiert. Genaue Spezifikationen nennt das Unternehmen aktuell noch nicht, laut Hogeg kommen in dem Gerät aber Komponenten zum Einsatz die dem Massenmarkt "um zwei bis drei Jahre voraus sind".

Preis bei Zielgruppe kein Problem

Die Idee für das Startup sei entstanden, weil das Smartphone eines Investors im Jahr 2013 gehackt worden war. Dieser habe Hogeg daraufhin gefragt, warum keine Modelle angeboten würden, die die Sicherheit der Daten garantieren. "Es gab einfach keine guten Lösungen, die Highend-Technologie mit höchster Sicherheit verbinden", so Hogeg. Er glaube, dass tausende Führungskräfte bereit seien, den für sein Produkt anvisierten Preis zu zahlen, da die Kosten gehackt zu werden sehr leicht deutlich höher ausfallen könnten, wenn entsprechend brisante Informationen auf dem Gerät gespeichert waren.

Vertu Signature TouchVertu Signature TouchVertu Signature TouchVertu Signature Touch

Andere Anbieter im Ultra-Highend-Bereich, wie das britische Unternehmen Vertu, setzen bei ihren Geräten vor allem auf Status und bringen damit Modelle im Bereich von 10.000 bis 300.000 Dollar an den Mann. Man darf gespannt sein, wie sich Sirin Labs mit seinem "Solarin"-Smartphone in diesem Markt platzieren kann und ob die eingesetzte Technologie tatsächlich den vollmundigen Versprechungen entspricht. Smartphone, Launch, Sirin Labs, Solarin Smartphone, Launch, Sirin Labs, Solarin Sirin Labs
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden