Video: ProSiebenSat.1 soll Kartellbeschwerde gegen Amazon planen

Amazon, Streaming, Amazon Prime, Amazon Instant Video Bildquelle: Amazon
Amazon hat zwar erst vor kurzem ein eigenständiges Amazon Prime-Video-Angebot gestartet, man kann also Filme und Serien gucken, ohne die sonstigen Vorteile von Prime mitbuchen zu müssen. Das ist allerdings mit Ausnahme der monatlichen Kündigungsfrist sinnlos (beim Prime-Paket ist es ein Jahr), da die Nur-Video-Option keinen preislichen Vorteil bietet.
Doch die Kopplung an Premium-Versand, Amazon Music und Co. ist der Konkurrenz ein Dorn im Auge. ProSiebenSat.1 bereitet deshalb wohl eine Kartellbeschwerde vor, das will das Handelsblatt in Erfahrung gebracht haben. Der Medienkonzern, der Maxdome als eigene Streaming-Plattform betreibt, ist der Ansicht, dass der Dienst des US-amerikanischen Versandhändlers ein unzulässiges Angebot darstellt. Offiziell äußerte sich das deutsche Unternehmen dazu bisher aber noch nicht.

49 Euro im Jahr für ein Inhalte-Paket

Die Frage ist, ob Prime Video einen unfairen Vorteil hat, weil es auch bzw. in erster Linie an das Gesamt-Prime-Paket gekoppelt ist: Denn für jährliche 49 Euro bekommt der Nutzer kostenlosen und schnellen Premium-Versand, eine Musik-Streaming-Bibliothek, Leihbücherei, unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und eben Prime Video.


Effektiv kostet Prime Video also gerade einmal etwas mehr als vier Euro im Monat und bietet dem Kunden weitere Vorteile. Hingegen kostet Maxdome zumindest acht Euro, kann also preislich nicht mit Amazon mithalten - wenn man die beiden Plattformen denn überhaupt vergleichen kann. Laut Handelsblatt hat ProSiebenSat.1 diesbezüglich bereits erste Termine beim Bundeskartellamt gehabt, eine formelle Beschwerde liegt der Behörde aber bisher nicht vor, heißt es.

Amazon könnte zudem in Deutschland ein sechstes Prime-Standbein dazubekommen, da das Unternehmen am "Paket D" der Bundesliga-Rechte interessiert sein soll, dies beinhaltet das Samstagsspiel, das um 18.30 Uhr angekickt wird.

Siehe auch: Amazon startet abgekoppelte monatliche Prime Video-Buchung

Amazon Prime Video
testen und buchen
Maxdome
testen und buchen
Amazon, Streaming, Amazon Prime, Amazon Instant Video Amazon, Streaming, Amazon Prime, Amazon Instant Video Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden