Vodafone Smart Prime 7 geleakt: Gute Einsteiger-Hardware für 109 Euro

Smartphone, Android, Zte, Vodafone Smart Prime 7, Vodacom Smart Prime 7 Bildquelle: Vodafone
Der Netzbetreiber Vodafone beginnt derzeit, sein hauseigenes Smartphone-Lineup aufzufrischen. Als erstes Modell kommt mit dem Vodafona Smart Prime 7 ein von ZTE hergestelltes 5-Zoll-Gerät auf den Markt, das für nur 109 Euro eine überraschend gute Ausstattung rund um ein 720p-Display bietet.
Noch wurde das Vodafone Smart Prime 7 nicht offiziell angekündigt, es tauchte mittlerweile jedoch auf der Website der rumänischen Niederlassung des Konzerns auf. Demnach wird das Gerät mit einem fünf Zoll großen IPS-Display daherkommen, das mit 1280x720 Pixeln arbeitet und somit eine Auflösung auf HD-Niveau bietet. In Sachen Ausstattung ändert sich zwar im Grunde nicht viel, doch beim Preis geht es kräftig abwärts, denn Vodafone nennt in Rumänien einen Verkaufspreis ohne Vertrag von nur 109 Euro. Vodafone Smart Prime 7Vodafone Smart Prime 7: Einsteiger-Smartphone mit ausreichender Ausstattung Zum Prozessor liegen noch keine Angaben vor, doch ZTEs Open-Source-Dokumentation für das Smart Prime 7 sprechen von einem Qualcomm-SoC unter der Haube. Es könnte sich somit um den Snapdragon 212 oder den Snapdragon 410 handeln, wie er auch im letztjährigen Modell bereits Verwendung fand. Der 1,3 oder 1,2 Gigahertz schnelle Prozessor besitzt vier Kerne und ein integriertes LTE-Modem für Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s.

Vodafone Smart Prime 7Vodafone Smart Prime 7Vodafone Smart Prime 7Vodafone Smart Prime 7

Der Arbeitsspeicher bleibt mit einem Gigabyte ebenso wie der interne Flash-Speicher mit seinen acht Gigabyte gegenüber dem Vorjahresmodell unverändert. Eine Erweiterung mittels MicroSD-Karte ist ohne weiteres möglich. Darüber hinaus gehören N-WLAN, Bluetooth 4.0 und NFC zur Ausstattung. Es gibt zwei Kameras, wobei die Frontkamera wohl mit zwei Megapixeln auflöst, während die rückwärtige Cam mit immerhin acht Megapixeln arbeitet und einen LED-Blitz vorzuweisen hat.

Der Akku des Vodafone Smart Prime 7 fällt hingegen etwas kleiner aus als zuvor, ist aber mit 2350mAh noch immer ordentlich dimensioniert. Mit 7,99 Millimetern ist das neue Modell etwas dünner geworden und bringt mit 128 Gramm ein deutlich geringeres Gewicht auf die Waage. Alles zusammen steckt in einem Kunststoffgehäuse mit einem Punkte-Muster auf der Rückseite. Als Betriebssystem läuft ein scheinbar kaum verändertes Android 6.0 "Marshmallow", wobei Vodafone sicherlich wieder einige eigene Apps vorinstalliert.

Neben dem Smart Prime 7 kommen in Kürze einige weitere neue Vodafone-Smartphones auf den Markt, wobei man auch bei ihnen wieder auf das Rebranding von Geräten setzt, die eigentlich von ZTE oder TCL Alcatel kommen. Für Vodafone-Kunden dürften vor allem die Modelle VFD 700 und VFD 900 interessant sein, da es sich bei ihnen nach aktuellem Kenntnissstand um Variante des Alcatel Pop 4S und Alcatel Idol 4S handeln wird, die während des Mobile World Congress bereits mit guter Ausstattung zu vergleichsweise günstigen Preisen zu beeindrucken wussten. Smartphone, Android, Zte, Vodafone Smart Prime 7, Vodacom Smart Prime 7 Smartphone, Android, Zte, Vodafone Smart Prime 7, Vodacom Smart Prime 7 Vodafone
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden