AAduino: Mini-Rechner in das Format einer AA-Batterie gebracht

Arduino, mini-computer, Johan Kanflo Bildquelle: Johan Kanflo
Die Arduino-Plattform ist bei Elektronik-Bastlern ziemlich beliebt, wenn es darum geht, kleine Steuerungs-Computer in eine Anwendung zu integrieren. Da aber viele Umsetzungen noch zu groß und unpraktisch sind, hat der Entwickler Johan Kanflo eine noch kleinere Fassung in einem verbreiteten Standard-Format gebaut.
"AAduino" heißt das Ergebnis, dessen Name sich davon ableitet, dass der kleine Computer quasi nur die Größe einer herkömmlichen AA-Battterie hat. Die Hardware basiert auf dem ebenfalls Arduino-kompatiblen Tiny328-Projekt und setzte dieses in dem neuen Formfaktor um, der durchaus ziemlich praktische Möglichkeiten bietet.

Denn Entwickler erhalten hier nicht einfach nur einen Mini-Rechner, der sich sehr dezent in verschiedene Objekte einbetten lässt. Es ist auch möglich, ein 3er-Batterie-Fach, das einzeln bereits für wenige Cent erhältlich ist, mit zwei AA-Batterien in einen eigenständigen Computer inklusive Stromversorgung umzuwandeln.

AAduinoAAduinoAAduinoAAduino

Zwei der enthaltenen Steckplätze werden so einfach mit den normalen AA-Batterien belegt. Ins dritte lässt sich dann der AAduino stecken, dessen Kontakte für die Stromversorgung an den passenden Stellen sitzen. Somit wäre es nicht einmal notwendig, noch eine gesonderte Energieversorgung anbringen zu müssen.

Auf dem kleinen Board sitzt ein ATMega328p-Chip. Dieser arbeitet eigentlich mit einem Kerntakt von 20 Megahertz, Kanflo taktete ihn jedoch auf 8 Megahertz herunter, damit die 3 Volt Spannung der beiden angeflanschten Batterien ausreicht. Auf dem Chip stehen neben der Prozessor-Einheit auch 32 Kilobyte Flash-Speicher und 2 Kilobyte SRAM zur Verfügung, was für verschiedene Anwendungen, die mit dem kleinen System möglich sind, völlig ausreicht.

Auf dem Board selbst ist nach Angaben des Entwicklers noch Platz vorhanden, um verschiedene zusätzliche Komponenten anzubringen, ohne den Raum einer kompletten AA-Batterie zu überschreiten. So ließen sich beispielsweise zwei Temperatur-Sensoren und ein LED anbringen. Arduino, mini-computer, Johan Kanflo Arduino, mini-computer, Johan Kanflo Johan Kanflo
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Tipp einsenden