Microsoft Ventures Accelerator lädt diese acht Gründer nach Berlin

Microsoft, Berlin, Microsoft Center Bildquelle: Microsoft
Microsoft lädt seit 2013 ausgesuchte Jungunternehmer nach Berlin ein, um ihnen beim Start unter die Arme zu greifen. Mit einem viermonatigen Programm fördert Microsoft dabei für Early-Stage-Tech-Startups, die neue Runde ist gerade erst gestartet.
Dabei haben sich acht Gründer aus Deutschland, der Schweiz, der Türkei und Spanien aus über 400 Bewerbungen für die mittlerweile fünfte Runde des so genannten Microsoft Ventures Accelerator durchgesetzt. Einige spannende Startups sind bereits aus dem Förderprogramm von Microsoft hervorgegangen. Der Weltkonzern bringt dabei in der Startup-Szene von Berlin eine Vielzahl an Machern zusammen, die als Mentoren in einem Netzwerk aus Wirtschaft und Politik den Jungunternehmern unter die Arme greifen.



Diese acht Startups sind jetzt in der Gründeretage des "Microsoft Ventures Accelerator" in Berlin eingezogen:

Factor-E Analytics

Factor-E Analytics ermöglicht fertigenden Unternehmen einen einfachen Einstieg in die Industrie 4.0. Das Factor-E-System ermöglicht es, jede Industrieanlage auch ohne digitale Schnittstellen zu vernetzen: Die Analyse der Maschinen fußt auf einer kontinuierlichen Messung der elektrischen Leistung.

Raklet

Raklet ist eine Cloud-basierte Plattform für Verbände und Non-Profit-Organisationen. Die Plattform ermöglicht den Aufbau privater sozialer Netzwerke und verfügt außerdem über ein integriertes CRM-Tool, über das die eigenen Communities verwaltet werden können.

Flutaro

Flutaro entwickelt den ersten vernetzten Optimierungsalgorithmus für die Tourenplanung in Logistikunternehmen als SaaS-Angebot. Die Software automatisiert Dispositionsprozesse und bezieht Netzwerkpartner für weitere Optimierungen mit ein.

Caspar

Caspar ermöglicht die digitale, supervidierte Rehabilitation. In den meisten Ländern haben Patienten nur eingeschränkten oder überhaupt keinen Zugang zur wirksamen Rehabilitation. Das Start-up bietet mit Caspar eine Plattform, mit der Patienten weltweit durch Online-Übungen die Gesundheit selbstständig und messbar wiedererlangen können.

iGroove

iGroove ermöglicht es Musikern mit wenigen Klicks ihr eigenes Musiklabel zu kreieren. Durch den Verkauf von Musik via SMS können auch Kunden ohne Kreditkarten einfach und schnell Musik erwerben.

Datary

Datary ist ein Produktivitäts-Tool für strategische Berater. Die Datensuchmaschine integriert sich in vorhandene Anwendungen (z.B. Microsoft Excel) und ermöglicht es dem Nutzer, Daten einfacher zu finden, diese abzufragen und zu synchronisieren, so dass alle neu veröffentlichten Daten automatisch auch in bereits existierenden Dateien aktualisiert werden.

Linknovate

Linknovate bietet eine spezielle Form von Business Intelligence an, die als Competitive Intelligence bezeichnet wird. Das Start-up hilft seinen Kunden dabei, aufstrebende Technologien, Märkte und deren wichtigste Akteure zu erkennen.

HiDoc

Mit HiDoc erhalten Patienten durch einen datengetriebenen Gesundheitscoach individualisiertes Feeback und Unterstützung. Die skalierbare Lösung richtet sich an die etwa 10 bis 20 Prozent der weltweiten Bevölkerung, die am Reizdarmsyndrom (RDS) leiden.

Die acht Gründer werden ihre Ergebnisse am 29. Juni 2016 bei einem Event in Berlin präsentieren. Für die nächste Förder-Runde wird Microsoft dann die Bewertungen aller Voraussicht nach Anfang Juni öffnen. Infos gibt es auf der Webseite zum Programm. Microsoft, Berlin, Microsoft Center Microsoft, Berlin, Microsoft Center Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
Original Amazon-Preis
279,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
223,96
Ersparnis zu Amazon 20% oder 55,99

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden