Chipmarkt: Intel bleibt die Nummer 1, aber Samsung legt weiter zu

Samsung Galaxy S7, Samsung Exynos, Samsung Exynos 8890, Samsung Exynos 8 Octa Bildquelle: Samsung
Zwar ist und bleibt Intel vorerst der weltweit größte Halbleiterhersteller, doch der koreanische Elektronikkonzern Samsung konnte innerhalb des letzten Jahres einmal mehr Boden gut machen, so dass dem Platzhirsch Intel mittelfristig der Verlust seiner Führungsposition droht, wenn man keine neuen Geschäftsfelder erschließen kann.
Wie die Website BusinessKorea unter Berufung auf Zahlen der Marktforscher von IHS berichtet, konnte Samsung im letzten Jahr seinen Marktanteil unter den Halbleiterherstellern deutlich ausbauen. Intel konnte unterdessen nicht ganz so stark zulegen, so dass der Abstand zwischen den beiden Giganten der IT-Brance im Halbleitermarkt weiter schrumpfte.

Während Samsung seinen Anteil am Chipmarkt im letzten Jahr auf nunmehr 11,6 Prozent steigern konnte, legte Intel auf immerhin 14,8 Prozent zu. Samsung erzielte allerdings mit einer Steigerung des Marktanteils um 0,9 Prozent ein etwas stärkeres Wachstum als Intel, wo es im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 Prozent aufwärts ging. Aktuell liegen somit also "nur noch" 3,2 Prozent zwischen den beiden Konzernen.

Langsam aber sicher nähern sich die Zahlen zu den Marktanteilen der beiden Firmen immer weiter an. Betrug der Unterschied im Jahr 2012 noch 5,3 Prozent, so waren es 2013 nur noch 4,2 und im Jahr 2014 sogar nur noch 3,4 Prozent. Bei der Analyse von IHS geht es unterdessen nicht um die Zahl der verkauften Prozessoren, Speichermodule und anderen Chips, sondern um die Höhe der damit erzielten Umsätze.

Samsung konnte seine Einnahmen aus dem Chip-Vertrieb allein im Jahr 2015 um immerhin 8,3 Prozent steigern. Nur der Konkurrent NXP legte stärker zu, erzielte dieses Wachstum aber durch die Übernahme des Herstellers Freescale. Samsung erzielt den Löwenanteil seiner Halbleiterverkäufe durch den Vertrieb von Speicherchips, die aufgrund einer geringeren Nachfrage zuletzt sinkende Preise zu verzeichnen hatten. Samsung Galaxy S7, Samsung Exynos, Samsung Exynos 8890, Samsung Exynos 8 Octa Samsung Galaxy S7, Samsung Exynos, Samsung Exynos 8890, Samsung Exynos 8 Octa Samsung
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden