Nintendo, wieder einmal ohne Gnade, nimmt Zelda-Tribut vom Netz

Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Bildquelle: Nintendo
Vor kurzem berichteten wir, dass zwei Nintendo-Fans einen Voxel-basierten 3D-Tribut des ersten Link-Abenteuers von The Legend of Zelda erstellt haben. Anlass war der 30. Geburtstag des Kultspiels, das "Zelda30Tribute" war als Demo-Version auf einer Webseite spielbar. Doch es dauerte nicht lang, bis die Rechtsabteilung von Nintendo davon Wind bekam und die Macher zwang, das Spiel offline zu nehmen.
Das erste The Legend of Zelda-Abenteuer ist für das Nintendo Entertainment System (NES) im Jahr 1986 erschienen. Der Nintendo-Klassiker ist für viele der Beginn einer langen und innigen Liebe zum Hersteller und natürlich auch zur Spielereihe selbst.

Diese Liebe wollten auch die beiden Fans Scott Lininger und Mike Magee ausdrücken und haben in JavaScript eine Neuauflage von The Legend of Zelda programmiert und haben diese frei auf einer Webseite zur Verfügung gestellt. Das Ganze war zunächst eine Demoversion mit drei Abschnitten, man wollte diese auch weiterentwickeln. Wir haben noch am Dienstag geschrieben, dass man nur hoffen kann, dass ihnen die Rechtsabteilung des japanischen Konzerns den Spaß nicht verdirbt, doch (erwartungsgemäß) ist genau das passiert.


Entwickler haben Verständnis

Auf der Zelda30Tribute-Seite findet man nun einen Text, der erklärt, dass man vom japanischen Hersteller kontaktiert worden sei: Nintendo habe gefordert, die Seite aus Copyright-Gründen zu entfernen. Die beiden Entwickler schreiben, dass sie deswegen traurig seien, aber auch Verständnis haben.

"Wir haben das Projekt aus Liebe zu Nintendo und der Freude, die sie uns viele Jahre geschenkt haben, begonnen. Von Beginn der Entwicklung haben wir aber gewusst, dass so etwas passieren könnte. Nintendo hat jedes Recht, ihren geistigen Besitz zu schützen." Man wolle sich auch nicht beschweren, da man Spaß daran gehabt, Freunde gewonnen und auch was gelernt habe.

Wir merken aber gerne an: Schade, dass Nintendo nicht zum ersten Mal sein Recht streng durchsetzt und gegen eigene Fans vorgeht. Denn es ist höchst unwahrscheinlich, dass man durch ein Projekt wie Zelda30Tribute einen finanziellen Schaden erlitten hätte, eher im Gegenteil: Solche Fan-Initiativen bringen Spiele-Klassiker wie Zelda eher prominent in die Medien.

Vielen Dank an WinFuture-Leser culturfreak für den Hinweis.

Siehe auch: Prominenter YouTuber PewDiePie übt massive Kritik an Nintendo Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Nintendo, Wii U, Nintendo Wii U, Zelda Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Android TV Box A95X Android 6.0 H.265 Wifi 3D Amlogic S905X Quad Core Cortex A53 2.0GHz Smart Medier Player
Original Amazon-Preis
95,68
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,54
Ersparnis zu Amazon 20% oder 19,14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden