iPad Pro Teardown: Reparieren wird bei Apple immer unwahrscheinlicher

Apple, Tablet, Ipad, Ifixit, Teardown, ipad pro Bildquelle: iFixit
Die Schrauber von iFixit waren wieder am Werk: nach dem Teardown des neuen iPhone SE haben die Experten nun auch das neue iPad Pro mit 9,7 Zoll-Display zerlegt und ihre Erkenntnisse veröffentlicht. So viel vorweg: Apple wird wieder klebefreudiger und damit reparaturfeindlicher.
Seit dem vergangenen Wochenende gibt es das neue iPad Pro mit 9,7 Zoll-Display auch in Deutschland zu kaufen. Nun kann man sich endlich auch einen Einblick in das Innenleben der neuen Generation verschaffen. Dabei fällt auf: das iPad Pro mit 9,7 Zoll ist nicht einfach eine geschrumpfte Version vom iPad Pro mit 12,9 Zoll, sondern geht einige andere Wege. Was man zum Beispiel beim 12,9-Zoll iPad noch als positive Neuerungen fand, wie der einfach tauschbare Akku, ist jetzt wieder auf dem Rückschritt. Apple verwendet bei einigen Komponenten nun wieder so viel Superkleber, dass das Auseinanderbauen des Tablets ohne etwas zu beschädigen zum Lotteriespiel wird.
Teardown iPad Pro 9,7 ZollApple klebt jetzt wieder lieber mit... Teardown iPad Pro 9,7 Zoll... schlecht lösbaren Kleber statt mit Klebestreifen.

Innere Werte

Zudem fällt auf, dass Apple nun einen mit 7306 mAh (3,82V und 27,91Whr) kleineren, leistungsschwächeren Akku im Vergleich zur Vorgängerversion mit 7340 mAh verbaut. Dem verwendeten Prozessor mit der Kennzeichnung APL1021 A9X ist ein RAM-Modul von Samsung und der Flashspeicher von Hynix an die Seite gestellt. Neue Kooperationen durch Technik neuer Partner hat iFixit nicht gefunden.

Überraschend ist vielleicht nur, dass Apple beim neuen iPad die Touch ID der ersten Generation verwendet, während im iPhone 6s und 6s Plus bereits die zweite Generation zum Einsatz kommt.

Fazit

Einfacher macht es Apple sich selbst und seinen Service Providern in Sachen Reparierbarkeit nicht. iFixit vergibt für das neue iPad Pro 9,7 Zoll nur noch 2 von 10 Punkten und bemängelt unter anderem den starken Einsatz von Kleber und die direkte Verbindungen zwischen wichtigen Komponenten wie LCD und Front Panel und die praktisch nicht ersetzbaren Teile wie den Smart Connector Anschluss. Letzterer soll - weil er keinerlei bewegliche Teile hat - zwar sehr beständig sein, dennoch sieht iFixit damit einen neuen Trend hin zu mehr festen Bauteilen und weniger Möglichkeiten für Reparaturen.

Siehe auch: iPhone SE Teardown: Wie ein alter Chevy mit neuem Corvette-Motor


Apple iPad Pro 9,7 Zoll Apple, Tablet, Ipad, Ifixit, Teardown, ipad pro Apple, Tablet, Ipad, Ifixit, Teardown, ipad pro iFixit
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden