Apple Watch nachrüsten: Apple will Patent für modulare Armbänder

Patent, smartwatch, Apple Watch, Armband, Apple Smartwatch Bildquelle: U.S. Patent & Trademark Office
Das U.S. Patent and Trademark Office hat einen Patentantrag von Apple veröffentlicht, der einen Ausblick darauf gibt, welche Ideen der Konzern im Bezug auf die Apple Watch verfolgen könnte. Der Antrag beschreibt modulare Armbänder, die ein Nachrüsten der Smartwatch ermöglichen.

Upgrade per Armband

Die Idee, auch in die Armbänder von Smartwatches Elektronik unterzubringen, ist nicht neu. Samsung hatte beispielsweise bei der 2013 vorgestellten Galaxy Gear-Uhr eine 1,9-Megapixel-Kamera in das Armband integriert - diesen Ansatz bei der nächsten Generation aber schon wieder verworfen. Jetzt zeigt ein Patentantrag, dass man auch in der Smartwatch-Entwicklungsabteilung von Apple darüber nachdenkt, wie es möglich wäre, die Apple Watch mit modularen Armbändern um neue Funktionen zu bereichern.

Apple Patent: Modulare Armbänder für die Apple WatchApple Patent: Modulare Armbänder für die Apple WatchApple Patent: Modulare Armbänder für die Apple WatchApple Patent: Modulare Armbänder für die Apple Watch
Apple Patent: Modulare Armbänder für die Apple WatchApple Patent: Modulare Armbänder für die Apple WatchApple Patent: Modulare Armbänder für die Apple WatchApple Patent: Modulare Armbänder für die Apple Watch

Der Konzern beschreibt in dem am Donnerstag veröffentlichten Papier unter der Überschrift "Modulare funktionale Band-Links für Wearable Devices" ein System, bei dem in den einzelnen Gliedern eines Armbands elektronische Komponenten integriert werden. Das Patent listet eine ganze Reihe von Modulen, mit denen Dinge wie Zusatzakkus, Displays, Prozessoren, GPS-Sensoren, Kameras, Thermometer und Lautsprecher bei der Apple Watch nachgerüstet werden könnten.

Die "Band-Links" sollen laut dieser Beschreibung an Verbindungsstellen zusammengesetzt werden und über diese miteinander kommunizieren können. Signale, die beispielsweise von der Uhr an den Lautsprecher gerichtet sind, sollen von den anderen Modulen ignoriert und weitergeleitet werden. Außerdem wird die Möglichkeit beschrieben, dass die Module selbst externe Ports bieten oder SIM- und Speicherkarten aufnehmen könnten.

Anschluss über den Diagnoseport

Sind die einzelnen Module dann zu einem Armband zusammengesetzt, soll der Anschluss über den Diagnoseport der Apple Watch erfolgen, der sich unter einer kleinen Klappe in der unteren Armbandschiene verbirgt. Wie AppleInsider ein seinem Bericht schreibt, zeigt eine weiteres im Mai 2015 eingereichtes Patent von Apple, dass der Konzern die Möglichkeit ins Auge fasst, den Diagnoseport als echte Schnittstelle für Apple Watch Accessoires zu nutzen. Wie immer gilt bei Patentanträgen: Man wird wohl erst in einer ganzen Weile sehen, ob Apple die hier beschriebenen Ideen wirklich umsetzt.

Patent, smartwatch, Apple Watch, Armband, Apple Smartwatch Patent, smartwatch, Apple Watch, Armband, Apple Smartwatch U.S. Patent & Trademark Office
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:40 Uhr Game of Thrones Staffel 1-6 Digipack + Fotobuch + Bonusdiscs [Blu-ray] [Limited Edition]
Game of Thrones Staffel 1-6 Digipack + Fotobuch + Bonusdiscs [Blu-ray] [Limited Edition]
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
124,99
Blitzangebot-Preis
119,97
Ersparnis zu Amazon 20% oder 30,02

Tipp einsenden