Microsoft Edge-Extensions: Weitere Erweiterungen angekündigt

Microsoft, Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Tabs, Vorschau, Microsoft Spartan, Tab, Microsoft Browser
Endlich sind sie da: Der Windows 10-Browser Microsoft Edge hat die Möglichkeit zu Erweiterungen erhalten, das gilt zunächst für die Insider Preview bzw. Build 14291. Extensions wurden bereits mehrfach verschoben, ursprünglich sollten sie zum Start des Betriebssystems im vergangenen Sommer kommen, auch den Herbst-Termin schaffte Microsoft nicht.
Nun ist die Angelegenheit aber endlich gelöst bzw. hat Microsoft zumindest den ersten Schritt in diese Richtung genommen. Denn der in der Nacht auf heute veröffentlichte Windows 10-Preview-Build mit der Nummer 14291 bringt endlich die von allen so ersehnte Möglichkeit für Zusatzfunktionen bei Edge mit sich. Das ist auch deshalb dringend notwendig, da der Browser bisher hinter den Erwartungen von Microsoft sowie den Nutzern geblieben ist.

Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)
Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)

Microsoft hat bisher aber nur die ersten drei Extensions zur Verfügung gestellt, diese waren auch schon im Vorfeld an die Öffentlichkeit durchgesickert: der Microsoft Translator, eine Erweiterung für Maus-Gesten sowie die Reddit Enhancement Suite.

Doch das Redmonder Unternehmen verspricht, dass im Verlauf des Jahres viele weitere Extensions dazukommen werden, konkret erwähnt werden die "Partner" AdBlock, Adblock Plus, Amazon, LastPass und Evernote.


Später über den Windows Store

Derzeit können die Erweiterungen nur per Sideload installiert werden, Microsoft verspricht aber, dass man die Zusatz-Funktionen künftig auf bequeme Art und Weise über den Windows Store ausführen wird können, sobald das Feature für die Allgemeinheit zur Verfügung steht. Das wird vermutlich im Frühsommer der Fall sein, wenn Microsoft Teil 1 des Redstone genannten Updates veröffentlicht.

Als Grund für die Verzögerung der Edge-Extensions gibt Microsoft übrigens im Blog auch an, dass man das Feature bei Edge besonders sicher machen wollte. Denn die Vergangenheit habe gezeigt, dass Addons immer wieder eine Quelle für Bedrohungen waren.

Siehe auch: Windows 10 Preview Build 14291 für Desktop & Mobile - viel Neues!

Download
Windows 10 - ISO-Datei inkl. Herbst-Update
Microsoft, Windows 10, Browser, Leak, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Extensions, Microsoft Browser Microsoft, Windows 10, Browser, Leak, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Extensions, Microsoft Browser MSPoweruser
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden