Fett & Kursiv: WhatsApp macht jetzt Formatierung in Texten möglich

whatsapp, Anmeldung, Whatsapp Beta Bildquelle: WhatsApp
Die Entwickler von WhatsApp zeigen sich in der letzten Zeit sehr aktiv und haben vor Kurzem eine interessante neue Funktion in den Messenger integriert. So ist es in der aktuellen Beta-Version für Android möglich, Texte mit Zeichencodes fett und kursiv zu formatieren.

Kleine Anpassung, fette Wirkung

Bei mittlerweile über 1 Milliarde Nutzern ist es kein Wunder, dass Meldungen über Änderungen beim Messenger WhatsApp auf großes Interesse stoßen. Zu den wohl wichtigsten Ankündigungen zählte vor Kurzem, dass die Entwickler im Zuge der Affäre rund um Apple und das FBI am Einbau zusätzlicher Verschlüsselungs-Features arbeiten, um staatliche Zugriffe auf die private Kommunikation der Nutzer zu verhindern. Infografik: WhatsApp: der erste Messenger mit einer Milliarde NutzerWhatsApp: der erste Messenger mit einer Milliarde Nutzer Neben solchen wichtigen Anpassungen hinter den Kulissen zeigt sich in der aktuellen Android-Beta von WhatsApp jetzt eine eher kleine Neuerung, die Nutzer des Messengers in Zukunft aber öfter zu sehen bekommen könnten. Nutzer der öffentlichen Testversion der beliebten Kommunikations-App haben ab sofort die Möglichkeit, Nachrichten zu verfassen und zu empfangen, in denen Text fett und kursiv formatiert wurde.

Die Entwickler stellen für die Formatierung des Textes aber nicht wie in anderen Apps üblich ein Menü zur Verfügung. Vielmehr müssen Nutzer die entsprechenden Textstellen mit Zeichencodes versehen. Soll ein Wort fett angezeigt werden, muss dieses zwischen * gesetzt werden. Um Inhalte kursiv darzustellen, muss dieser von _ umschlossen sein.

Jeder kann testen

Wer die neuen Funktionen selbst testen will, kann sich mittlerweile relativ einfach für die Teilnahme am Beta-Programm von WhatsApp für Android anmelden. War dies früher nur über eine eigene Homepage möglich und mit dem Download einer .apk-Datei verbunden, stellen die Entwickler das Testprogramm seit Februar im Play Store von Google bereit.

Ist man mit seinem Google-Account angemeldet, muss auf der WhatsApp-Beta-Seite die Teilnahme mit einem Klick bestätigt werden. Die Testversion wird dann automatisch über die Updatefunktion des Playstore heruntergeladen, allerdings kann dies nach der ersten Anmeldung laut den Entwicklern einige Stunden dauern. Will man keine Beta-Versionen mehr erhalten, ist die Abmeldung auf derselben Seite möglich.

Download
WhatsApp für Android: APK Version 2.12.534
whatsapp, Anmeldung, Whatsapp Beta whatsapp, Anmeldung, Whatsapp Beta WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 UhrCrenova Drahtlose Schfeste
Crenova Drahtlose Schfeste
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,48
Ersparnis zu Amazon 0% oder 8,51
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden