Steve Wozniak: "Nicht mehr das Apple, das die Welt verändern wollte"

Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Bildquelle: Ed Schipul / Flickr
Der Apple-Co-Gründer Steve "Woz" Wozniak hat schon lange nichts mehr direkt mit dem kalifornischen Konzern zu tun, er ist aber dennoch ein immer wieder gerne gesehener Interview-Partner und Talkshow-Gast. Auch auf Reddit stellte sich Woz nun einer "Ask me Anything"-Session (AMA) und hatte dort durchaus etwas zu erzählen.
Steve Wozniak ist bekannt dafür, das von ihm mitgegründete Unternehmen immer wieder auch zu kritisieren. Er probiert gerne die Gadgets der Konkurrenz aus, lobt oder kritisiert diese auch, wenn ihm danach ist, gleiches gilt aber natürlich auch für Apple-Geräte. Für Apple selbst gab es von Woz in einer aktuellen AMA-Session auf Reddit Kritik, aber auch Lob.

So meinte Wozniak, dass Apple nicht mehr das Unternehmen sei, das er gemeinsam mit Steve Jobs gegründet hat. Er erläuterte das am Beispiel der Apple Watch: Denn mit der Uhr sei der kalifornische Konzern ins "Juwelier-Geschäft" eigestiegen: "Man kann nun eine Uhr für 500 bis 1100 Dollar kaufen, je nachdem für wie wichtig man sich hält", so Wozniak. "Und der einzige Unterschied dieser Uhren ist deren Armband."

"Vermisse Steve Jobs"

Darüber wundert sich Woz und stellt sich die Frage, ob das tatsächlich noch das Unternehmen von damals ist und verneint die Frage auch gleich selbst. Es sei nicht die Firma, die die Welt verändern wollte. Apple bewegt sich natürlich weiter, man muss aber auch bereit sein, diesem Weg zu folgen. "Ich liebe die Software, ich liebe die Hardware und ich werde auch nicht enttäuscht. Deshalb haben Tim Cook und das neue Apple meine volle Zustimmung. Aber ich vermisse auch sehr Steve Jobs, das ist alles."

Auch zum zweiten aktuellen Apple-Thema meldete sich Wozniak erneut zu Wort und wiederholte, was er vor kurzem in einer Talkshow dazu gesagt hat. So habe er zwei Mal im Leben Code geschrieben, den man auch als Virus hätte einsetzen können, das habe ihm aber große Angst gemacht. Sollte es Code geben, der Leuten Zugang zu Apple-Produkten geben würde, dann wäre das gefährlich, weil es sehr wahrscheinlich ist, dass dann auch Bösewichte einen Weg fänden, das auszunutzen. Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Ed Schipul / Flickr
Mehr zum Thema: Steve Wozniak
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden