Android: Russland hält Bündelung von Google-Apps für illegal

google suche, Android Suche, Google Suche Android
Google könnte aufgrund einer Entscheidung russischer Behörden massive Probleme bekommen. Geht es nach der russischen Kartellbehörde, verstößt die Google mit der Praxis, die Smartphone-Hersteller zur Bündelung der diversen Google-Apps zu zwingen, wenn sie den Play Store auf ihren Geräten anbieten wollen, gegen geltendes Recht.
Die Vorinstallation einer breiten Palette von Google-eigenen Apps auf Android-Smartphones könnte zumindest in Russland bald ein Ende haben. Nachdem der Suchmaschinenbetreiber Yandex eine Beschwerde einreichte, laut der der Zwang zur Bündelung von Google-Apps bei Vorinstallation des Play Stores auf Android-Geräten wettbewerbsbehindernd ist, stimmte die Kartellbehörde dem zunächst zu, doch Google legte vor Gericht Widerspruch ein. Google Suche auf AndroidGoogle-Suche auf dem Homescreen - der wahre Grund für die Klage von Yandex Wie der staatliche russische Federal Anti-Monopoly Service (FAS) mitteilte (via ArsTechnica), verwarf das von Google angerufene Moskauer Gericht jetzt den Einspruch des US-Internetkonzerns gegen die Entscheidung des FAS. Das Gericht stellte sich voll auf die Seite der Wettbewerbshüter und bestätigte, dass Googles Aktivitäten tatsächlich die Vorinstallation der Dienste von anderen Anbietern verhinderten.

Google muss nun dafür sorgen, dass die Verträge mit den Geräteherstellern rund um deren Vorinstallation von Android zusammen mit dem Play Store so angepasst werden, dass die Vorinstallation bestimmter Apps und Dienste von Drittanbietern nicht mehr behindert wird. Sollte dies nicht passieren, droht dem US-Giganten eine Strafe der russischen Behörden wegen der Verletzung des Wettbewerbsrechts.

Yandex hatte die Behörden eingeschaltet, weil die Verträge von Google mit den Geräteherstellern Klauseln enthalten, laut denen keine Suchmaschine oder eine entsprechende App eines Drittanbieters vorinstalliert werden darf, wenn diese auf ihren Geräten den für viele Nutzer unentbehrlichen Google-eigenen Play Store auf ihren Geräten ab Werk anbieten wollen.

Yandex war bis vor einiger Zeit der führende Suchmaschinenanbieter in Russland, hat aber wegen des Trends zu mobilen Geräten mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen. Weil Googles Suche auch in Russland auf den meisten Geräten ab Werk prominent vorinstalliert und auf dem Homescreen enthalten ist und die Hersteller keine Alternativen mitliefern dürfen, sieht man sich durch diese Praxis massiv benachteiligt. google suche, Android Suche, Google Suche Android google suche, Android Suche, Google Suche Android
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Garmin vivofit 3 Fitness-Tracker um
Garmin vivofit 3 Fitness-Tracker um
Original Amazon-Preis
112,94
Im Preisvergleich ab
101,11
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 0% oder 32,96

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden