Rise of the Tomb Raider erhält via Steam DirectX 12 und VXAO-Support

Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Bildquelle: Official Xbox Magazine
DirectX 12 kommt nun mit einem Patch für die Steam-Version von Rise of the Tomb Raider. Microsofts neuste Schnittstellen-Sammlung für Windows 10 erhält damit nun die bereits beworbene frühe Implementierung der neuen API, um die Spiellast besser auf Mehrkern-CPUs aufteilen zu können.
Nixxes Software war für die Einbindung von DirectX 12 in der PC-Version des jüngsten Tomb Raider-Sequels verantwortlich und hat in einem ausführlichen Blogeintrag alle Neuerungen für den jetzt gestarteten Patch-Rollout erläutert. Neben der neuen DirectX 12-Einbindung bringt das Update einige Fehlerbehebungen sowie Unterstützung für die neuartige Nvidia-Technologie VXAO, die die Darstellung von Schattenwürfen realistischer machen soll.

DirectX 12 Tomb Raider UpdateRise of the Tomb RaiderRise of the Tomb RaiderRise of the Tomb Raider

DirectX 12 gegen DirectX 11

Mit DirectX 11 schwächelt die Performance ab und an durch die schlechte Aufteilung auf die vorhandenen Kerne, die Hauptlast wird immer von einem Kern getragen. Dadurch können schnelle GPUs wiederum Probleme bekommen, die Framerate geht runter und man muss an den Einstellungen drehen. Mit DirectX 12 wird nun die Last besser auf die vorhandenen Kerne verteilt, sodass man im Vergleich zu DirectX 11 eine höhere Framerate bei gleichen Einstellungen erzielen kann, ohne eine punktuelle Auslastung zu haben.
DirectX 12 Tomb Raider UpdateEine verbesserte Nutzung der Multicore-CPUs bringt eine... DirectX 12 Tomb Raider Update... bessere Framerate bei gleicher Hardware und gleicher Einstellung

Bildrate steigt

Im Entwicklerblog zeigt Nixxes Software, dass es ihnen so möglich wurde, die allgemeine Framerate bei einem Intel i7-2600 Prozessor und einer GTX 970 von 46 Bildern pro Sekunde auf 60 Bilder pro Sekunde zu bringen.

Build 1.0.638.6

Das Update geht zunächst nur als Patch an alle Steam-Nutzer raus. Die neue Version trägt bei Steam die Buildnummer 1.0.638.6, es ist der fünfte Patch seit Release Ende Januar. Demnächst soll das Update dann aber auch über den Windows 10 Store erhältlich sein.

Für die Nvidia Maxwell-GPU-Architektur bringt der Tomb-Raider-Patch zudem eine neue Voxel-basierte Shadingtechnologie für realistische Verschattung der Spielumgebungen mit. Schon im Januar hatte es Hinweise dazu gegeben, dass Nvidia die neue Technologie mit dem Namen VXAO mit Rise of the Tomb Raider featuren will. Damals hatte Nvidia laut eigenen Angaben aus Versehen VXAO (Voxel Based Ambient Occlusion) in einer entsprechenden Pressemeldung in Bezug zu Lara Croft erwähnt, dann aber keinerlei weiterführende Information veröffentlicht, was VXAO eigentlich genau kann.


Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Lara Croft, Rise of the Tomb Raider, Tomb Rider Official Xbox Magazine
Mehr zum Thema: Steam
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 UhrCreative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)
Creative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)
Original Amazon-Preis
126,94
Im Preisvergleich ab
118,39
Blitzangebot-Preis
99,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 27,94

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden