Office Online-Nutzer können nun im Browser per Skype kommunizieren

Microsoft, Office, Skype, Chat, outlook.com, Office Online, Word Online Bildquelle: Microsoft
Noch im Oktober vergangene Jahres hatte Microsoft mit der Implementierung von Skype-Funktionen in Office Online testweise begonnen. Nun ist endlich das angekündigte weltweite Rollout abgeschlossen, das eigentlich schon seit November laufen sollte.
Woran es bislang haperte, wird nicht klar in der neuen Ankündigung des Konzerns: Da heißt es jetzt nur, dass die neuen Skype-Funktionen in Office Online sowie in OneDrive ab sofort zur Verfügung stehen. Microsoft hatte das Update bereits im Office-Blog zum Wochenbeginn angekündigt. Damit ergänzt Microsoft das gemeinsame Arbeiten in Word, Excel, PowerPoint und OneNote um die praktische Kommunikationsmöglichkeit via Skype, ohne aus einer der genannten Anwendungen im Browserfenster zu Skype wechseln zu müssen.

Skype Integration für Office OnlineSkype Integration für Office OnlineSkype Integration für Office OnlineSkype Integration für Office Online
Skype Integration für Office OnlineSkype Integration für Office OnlineSkype Integration für Office Online

Zusammenarbeit besser organisieren

Man kann somit simultan an einem Dokument arbeiten, während man in einem kleinen Skype-Zusatzbereich im Browserfenster über Änderungen diskutiert oder neue Mitarbeiter instruiert. Somit lässt sich die Zusammenarbeit in Dokumenten aus einem Browserfenster organisieren. Die nötigen neuen Icons für den Start eines Skype-Gesprächs tauchen ab sofort rechts oben im Menü mit auf (Skype-Symbol).

Man kann nicht nur Nachrichten schreiben, sondern auch ganz einfach ein Gespräch starten, weitere Leute zu der Kommunikation hinzufügen und per Videochat kommunizieren. Die Möglichkeit, auch Video-Anrufe und allgemein Gespräche zu starten, war eines der meistgewünschten Features, die Nutzer via UserVoice eingereicht hatten.

Plattformunabhängig und unabhängig

Der Skype-Chat-Verlauf wird wie gewohnt archiviert, sodass man später die ausgetauschten Nachrichten jederzeit nachlesen kann. Auch Outlook.com hat die neue Skype-Funktion nun für alle Nutzer freigegeben. Der Funktionsumfang ist wie bei den anderen Office-Online-Tools. Microsoft hatte zudem bereits angekündigt, die neue Skype-Integration so gut es geht in den kommenden Monaten für alle Desktop-Apps freizugeben. Mit dem Start der Intergration in Office Online können Nutzer aber schon heute plattformunabhängig von der neue Zusammenarbeit profitieren. Funktionsfähig ist das Feature im Web mit Windows, Mac, iOS und Android.

Nutzer, die mit SharePoint oder OneDrive for Business ihre Zusammenarbeit regeln, werden die neue Skype-Funktion schon bald erhalten. Noch gibt es kein Update dafür, aktuell besteht nur die Möglichkeit bei Dokumenten, die über das reguläre Endverbraucher-OneDrive geteilt werden, Skype zu verwenden.

Siehe auch: Office Online startet Skype-Integration und neue Chrome Extension

Download
Skype - Vielseitiger VoIP- & Instant-Messaging-Client von Microsoft
Microsoft, Office, Skype, Chat, outlook.com, Office Online, Word Online Microsoft, Office, Skype, Chat, outlook.com, Office Online, Word Online Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Digittrade DG-RS64W-500SSD SSD 500GB (6,4 cm (2,5 Zoll) , USB)
Digittrade DG-RS64W-500SSD SSD 500GB (6,4 cm (2,5 Zoll) , USB)
Original Amazon-Preis
293,22
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
256,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 36,23
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden