Netzumschaltung: Deutsche Telekom kündigt Festnetz-Ausfälle an

Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom
Die Telekom weist aktuell darauf hin, dass es in den kommenden Wochen zu Ausfällen im Festnetz kommen wird. Während der Integration von sogenannten Broadband Network Gateways im Netz können Anschlüsse für ca. 30 Minuten nicht erreichbar sein.

Modernisierungsarbeiten

Oft bleiben Arbeiten am Netz für die meisten Kunden unbemerkt. Jetzt plant die Telekom die eigene Infrastruktur auf eine neue Technologie umzustellen, deren Integration nicht ganz hinter den Kulissen möglich ist. Wie der Konzern in einem Schreiben an seine Kunden und auf einer neu eingerichteten Informationsseite schreibt, werden Festnetzanschlüsse während dieser Arbeiten für rund 30 Minuten nicht erreichbar sein.

Informationen zur Netzumschaltung
Telekom-Seite mit Fragen & Antworten
Unmittelbar betroffenen Kunden wird im Schreiben der Telekom ein Termin für die Umstellung genannt. Wie der Konzern ausführt, ist es nicht möglich, diesen Termin zu verschieben, "da viele Anschlüsse gleichzeitig betroffen sein werden". Darüber hinaus kann die Telekom auch keinen genauen Zeitangaben machen, wann es zu den Ausfällen kommen wird. Hat man bis jetzt kein Schreiben erhalten, ist man laut dem Konzern von der "Netzumschaltung (noch) nicht betroffen".

Keine Anrufe verpassen

Die Telekom weist auf zwei Methoden hin, die dafür sorgen sollen, dass Anrufe nicht verpasst werden. Während der Zeit, in der das Festnetz nicht erreichbar ist, werden alle Anrufe automatisch in einer Sprachbox gespeichert. Funktioniert der Anschluss wieder, wird der Nutzer per Anruf informiert und die persönlichen Sprachbox-Einstellungen wiederhergestellt. Alternativ ist natürlich die Einrichtung einer Rufumleitung möglich.

Darüber hinaus sollten Kunden vor der Umstellung ihren Router auf den neusten Stand bringen. Im Anschluss kann es laut dem Konzern bei Routern von anderen Herstellern erforderlich sein, diese einmal für zwei Minuten vom Netz zu trennen um eine neue Synchronisation auszulösen.

Die Telekom integriert bei der Netzumstellung sogenannte Broadband Network Gateways ins Netz. So wird es in Zukunft zum Beispiel möglich sein, dass Anschlüsse automatisch erkannt werden. Mit einem Router der Telekom müssen dann keine Zugangsdaten mehr eingeben werden.

FAQ: Welche Provider drosseln den Internet-Anschluss und wann?

Großer DSL-Vergleichs-Rechner
Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
Original Amazon-Preis
91,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
73,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,40
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden