HP Elite X3: Das Über-Smartphone mit Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile, Hp, Windows 10 Smartphone, Windows Smartphone, HP Elite x3, Elite X3
Hewlett-Packard meldet sich anlässlich des Mobile World Congress 2016 mit einem Kracher im Smartphone-Markt zurück: mit dem auf Unternehmenskunden ausgerichteten HP Elite X3 hat der größte Hersteller von Business-PCs ein absolutes High-End-Smartphone vorgestellt, das mit Windows 10 Mobile läuft. Mit sechs Zoll großem Display und praktisch allem was gut und teuer ist, soll das Elite X3 noch in diesem Jahr zum Wunschtraum des Außendienstlers werden.

Premium-Hardware für Premium-Kunden zum Premium-Preis

Bei der Präsentation des HP Elite X3 war der Hersteller zu allererst bemüht klarzustellen, dass das Gerät nicht für den normalen Endkunden gedacht ist und eigentlich nicht mit den Top-Modellen der Konkurrenz verglichen werden soll. Stattdessen versucht man kommerziellen Anwendern ein möglichst leistungsstarkes, bestens ausgestattetes Smartphone zu bieten, das sich dank Windows 10 Mobile nahtlos in eine bestehende IT-Abteilung einfügt und langfristig sogar zeigen soll, wie viele Mitarbeiter ganz ohne die aktuell übliche Kombination aus Smartphone, Notebook und Desktop arbeiten können.


Technisch bietet das Gerät eine überraschend gute Ausrüstung. Das Elite X3, das unter dem Codenamen HP "Falcon" schon vorab gesichtet wurde, besitzt ein 5,96 Zoll großes AMOLED-Display, das mit einer Auflösung von 2560x1440 Pixeln arbeitet. Es soll eine maximale Helligkeit von bis zu 550 Candela bieten und besitzt eine Abdeckung aus Gorilla Glass 4, deren Ränder leicht abgerundet sind. Man habe sich bemüht, eines der besten Panels überhaupt zu verbauen, so das vollmundige Versprechen und bei einem ersten Blick auf das Gerät wirkte das Display bereits durchaus beeindruckend.

HP Elite X3 Hands-OnHP Elite X3 Hands-OnHP Elite X3 Hands-OnHP Elite X3 Hands-On
HP Elite X3 Hands-OnHP Elite X3 Hands-OnHP Elite X3 Hands-OnHP Elite X3 Hands-On

Erstes Windows-Smartphone mit Snapdragon 820

Unter der Haube haben wir hier den Qualcomm Snapdragon 820, also den neuen, vierkernigen Top-SoC mit seinen neuen "Kryo"-Cores, die in zwei Paaren jeweils mit maximal 1,6 bzw. 2,15 Gigahertz arbeiten. Die neue Adreno-530-GPU sorgt dafür, dass das 2K-Display ruckelfrei bespielt werden soll und 4K-Videos ohne weiteres möglich sind. Dank Dual-Band Gigabit-WLAN soll außerdem ein fast verzögerungsfreier Continuum-Betrieb im 1080p-Modus möglich sein, während das neue LTE-Modem für Übertragungsraten von bis zu 600 MBit/s sorgt. HP Elite X3 Hands-OnGroß, stark und wohl auch sehr teuer - das HP Elite X3 Das HP Elite X3 ist nicht nur das erste Windows-Smartphone mit dem Snapdragon 820, sondern auch das erste Modell mit Microsofts Betriebssystem, bei dem vier Gigabyte schneller LPDDR4-Arbeitsspeicher an Bord sind. Der interne Speicher ist mit 64 Gigabyte grundsätzlich bereits recht üppig dimensioniert, während die Erweiterung mittels MicroSD-Kartenslot möglich ist. NFC, Bluetooth 4.2 und Dual-Mode Wireless-Charging (nach Qi- oder PMA-Standard) sind gleichermaßen integriert.

Monster-Akku, Iris-Scanner, Fingerabdruckleser & mehr

Mit einem beeindruckenden 4150mAh großen Akku soll das HP Elite X3 unter allen Umständen in der Lage sein, den Nutzer durch den gesamten Tag zu bringen. Ein USB Type-C-Anschluss liefert nicht nur maximale Geschwindigkeit, um den Continuum-Modus zu nutzen, sondern schafft die Energie des Netzteils dank Qualcomms Quick Charge 3.0-Technik auch noch möglichst schnell zum Akku. Gewicht und Dicke bleiben trotz riesigem Akku und großem Display recht niedrig, ist das X3 doch "nur" 7,9 Millimeter dick und 190 Gramm leicht - andere 6-Zöller tragen deutlich dicker auf. HP Elite X3 Hands-OnDen Iris-Scanner für Windows Hello hat das X3 bereits, der Fingerabdruckleser kommt noch Damit Business-Kunden maximale Flexibilität auf Reisen oder einfach nur im Umgang mit Privat- und Firmen-SIMs haben, integriert HP außerdem gleich zwei SIM-Kartenslots. Für maximale Sicherheit sorgt beim Elite X3 nicht nur der erstmals bei einem nicht von Microsoft selbst gefertigten Smartphone verbaute Iris-Scanner für Windows Hello auf der Front, sondern zusätzlich auch noch ein Fingerabdrucksensor unterhalb der Kamera auf der Rückseite. Da sich das HP-Smartphone derzeit aber noch in der Alpha-Phase befindet und die entsprechende Unterstützung durch Windows 10 Mobile noch fehlt, ist der Fingerabdruckleser bei den hier gezeigten Prototypen noch nicht verbaut.

Dänischer Klang

Für optimalen Sound sorgen beim X3 die Verwendung von zwei durch den dänischen Audiospezialisten Bang & Olufsen optimierte Front-Lautsprecher. Dank aktiver Noise-Cancellation und insgesamt gleich vier hochwertigen Mikrofonen soll das Gerät auch unter schlechten Bedingungen hervorragende Aufnahmen und Sprachqualität bieten. Bei den Kameras lässt sich HP ebenfalls nicht lumpen, verbaut man doch auf der Rückseite eine 16-Megapixel-Kamera mit 4K-Video-Support und einer F/2.0-Blende sowie wohl auch optischem Bildstabilisator, während auf der Front eine 8-MP-Cam zum Einsatz kommt. HP Elite X3 Hands-OnMit den Lautsprechern von Bang & Olufsen setzt man einen Design-Akzent und will für bestmöglichen Sound sorgen Diese ist wie die Lautsprecher speziell für die Verwendung in Verbindung mit Skype optimiert. Konkret heißt dies, dass bei der Skype-Nutzung der Videofeed mit "doppelten Frames" aufgenommen wird, um so bei schlechten Lichtverhältnissen eine bessere Helligkeit zu erzielen. Gleichzeitig strahlen die Lautsprecher leicht nach links und rechts versetzt ab, um so bei normalem Abstand vom Nutzer für bessere Stereoqualität zu sorgen.

Wasserdicht, sturzresistent und erweiterbar dank Docking-Port

Das Gehäuse des HP Elite X3 wird fast vollständig aus hochwertigem Polycarbonat gefertigt sein. Die dunkelgraue Färbung wird dabei durch Beimischung der Farbe in den Werkstoff erzielt, nicht etwa durch eine Lackierung. Der Kunststoff wirkt ebenso hochwertig wie einst bei den ersten Lumia-Flaggschiffen, als diese noch aus Nokias Produktion stammten - und somit wesentlich wertiger als etwa beim Lumia 950 und 950 XL. Am unteren Rand des Gehäuses trägt das Elite X3 eine charakteristische "Lippe" aus Metall, die mit einem eigenwilligen Muster hervorhebt, dass dahinter einer der beiden von B&O optimierten Lautsprecher sitzt.

HP hat bei seinem neuen und vor allem ersten Top-Smartphone mit Windows 10 Mobile großen Wert auf eine maximale Widerstands­fähigkeit gelegt. So ist nicht nur die Display-Abdeckung aus Gorilla Glass 4, sondern das gesamte Gerät ist obendrein auch noch nach IP67 zertifiziert und soll somit bis zu einer halben Stunde in einem Meter Wassertiefe problemlos überstehen. Außerdem ist das X3 nach dem amerikanischen MIL-STD810-Standard getestet worden, also so konstruiert, dass es Stürze aus bis zu 1,2 Metern schadfrei überstehen kann. HP Elite X3 Hands-OnFünf Pins am Rücken erlauben die Erweiterung des X3 mit Modulen Eine absolute Besonderheit, die erneut vor allem für den Einsatz im kommerziellen Bereich konzipiert ist, sind die auf der Rückseite des HP Elite X3 verbauten fünf Erweiterungs-Pins. Diese sind im Grunde eine Interpretation der Docking-Ports, die sich auch an vielen Business-Notebooks und -Tablets von HP finden. Mit ihnen kann ein Großkunde das Smartphone um eigene Hüllen mit bestimmten Funktionen erweitern, wobei so zum Beispiel Barcode-Scanner, Abrechnungssysteme und allerhand andere Spezial-Hardware angebunden werden kann. HP will in Kooperation mit Microsoft und dem jeweiligen Abnehmer neben einigen eigenen Erweitungs-"Jackets" auch individuelle Ergänzungs-Hardware ermöglichen.

Wie HP auf dem Elite X3 sogar alte, für Windows XP entwickelte Programme zum Laufen bekommt, verrät euch die nächste Seite. Außerdem erfahrt ihr, wer das X3 künftig kaufen kann und wer hinter dem Projekt steckt.

Weiter auf der nächste Seite
Windows 10 Mobile, Hp, Windows 10 Smartphone, Windows Smartphone, HP Elite x3, Elite X3 Windows 10 Mobile, Hp, Windows 10 Smartphone, Windows Smartphone, HP Elite x3, Elite X3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 UhrMercedes Umhängetasche
Mercedes Umhängetasche
Original Amazon-Preis
172,49
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 52,59
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden