Intel steht jetzt kurz vor dem Start seiner ersten 10-Terabyte-SSD

Intel, Flash, Ssd Bildquelle: Intel
Das SSD-Segment ist durch die neuen Möglichkeiten der 3D-NAND-Architekturen deutlich in Bewegung geraten. Auch die Partner Intel und Micron stoßen nun in bisher nahezu unerreichbare Kapazitäts-Bereiche vor. Eine neue SSD mit 10 Terabyte Speicherplatz soll kurz vor der Markteinführung stehen.
Sicherlich gibt es schon seit einiger Zeit auch Flash-basierte Speichersysteme mit hohen Kapazitäten. Dabei handelte es sich aber um Spezialkonstruktionen für bestimmte Anwendungsbereiche. Zweistellige Terabyte-Zahlen werden im High End-Bereich nun aber auch im normalen 2,5-Zoll-Formfaktor zum Standard.

Intel bietet in diesem Format bisher maximale Kapazitäten von 4 Terabyte an. Jetzt kann man aber auf die neuen 3D-NAND-Chips zurückgreifen, die gemeinsam mit dem Joint Venture-Partner Micron produziert werden. Diese bieten in der Multilevel Cell (MLC)-Variante Kapazitäten von 256 Gigabit sowie 384 Gigabit in der Triplelevel Cell (TLC)-Variante.

Die deutlich gesteigerten Speicherkapazitäten lassen es so zu, dass auf sinnvolle Weise 10 Terabyte in einem 2,5-Zoll-Standardgehäuse bereitgestellt werden können. Kompakte Systeme kann man außerdem mit SSD-Riegeln versorgen, die bis zu 3,5 Terabyte fassen können, berichtete das US-Magazin ZDNet.

Intel: 3D-NANDIntel: 3D-NANDIntel: 3D-NANDIntel: 3D-NAND

Grundsätzlich hätte man die 10-Terabyte-Marke auch schon mit den zuvor verfügbaren Flash-Chips erreichen können - wirklich sinnvoll wäre ein solches Produkt aber kaum gewesen. Denn einerseits hätte man die Komponenten doch sehr dicht packen müssen, was dann gerade im Enterprise-Bereich, wo die SSDs in Datenzentren ständig von Servern in Anspruch genommen werden, zu Problemen mit der Wärmeentwicklung geführt hätte. Hinzu kommt, dass die bisherigen Architekturen dann auch nicht mehr den Geschwindigkeits-Vorteil mitgebracht hätten, der die Systeme trotz ihres wesentlich höheren Preises gegenüber Festplatten interessant macht.

Das ändert sich nun aber mit 3D-NAND, denn die neuen Architekturen ermöglichen es problemlos, die gewohnten oder sogar höhere Werte in Sachen Datendurchsatz und I/O-Operationen zu erreichen. Weiterhin hält sich der Preis in der High End-Klasse zunehmend in einem akzeptablen Rahmen. Dieser wird zwar weiterhin klar über dem liegen, was auf dem Privatkundenmarkt noch akzeptabel wäre - doch Dimensionen wie beispielsweise Fixstars 13-Terabyte-SSD mit ihrem Preis von 13.000 Dollar, wird man wohl klar unterbieten. Intel, Flash, Ssd Intel, Flash, Ssd Intel
Mehr zum Thema: Solid-State-Drive
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:30 Uhr Blackview R6 Handy Ohne Vertrag(5.5 Zoll(15cm) FHD Display, 3GB RAM 32GB ROM, MT6737T Ouad Core Prozessor, 4G Dual SIM Dual Standby Handy
Blackview R6 Handy Ohne Vertrag(5.5 Zoll(15cm) FHD Display, 3GB RAM 32GB ROM, MT6737T Ouad Core Prozessor, 4G Dual SIM Dual Standby Handy
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden