Lumia 650: Microsoft erklärt Verzicht auf Continuum-Unterstützung

Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Lumia 650, Microsoft Lumia 650
Das Lumia 650 ist laut Microsoft ein günstiges Smartphone, das sich auch oder sogar in erster Linie an Business-Nutzer richtet. Doch dem Gerät fehlt ein entscheidendes Detail, damit es ein "vollwertiges" Phone für das geschäftliche Umfeld ist: Continuum. Hierzu hat sich Microsoft geäußert und gab an, dass man eben einen günstigen Preis ermöglichen wollte.
Diese Woche hat Microsoft per Blogbeitrag das Lumia 650 vorgestellt, das Windows 10 Mobile-Smartphone konnte auch ziemlich viel Begeisterung auslösen. Viel Lob gab es vor allem für das Design. In Bezug auf die verbaute Technik meinten die meisten Branchenkenner, dass dieser für den Preis von 229 Euro völlig in Ordnung gehe.

Microsoft Lumia 650Microsoft Lumia 650Microsoft Lumia 650Microsoft Lumia 650
Microsoft Lumia 650Microsoft Lumia 650Microsoft Lumia 650Microsoft Lumia 650

Die Business-Ausrichtung ergibt sich natürlich auch aus der Tatsache, dass Geschäftsanwender selten grafisch aufwändige Spiele und ähnliches nutzen. Einen Nachteil, auch im Business-Bereich, hat die eher schwache Hardware aber: Für Continuum ist das Lumia 650 deutlich zu schwach. Sieht man sich die Mindestvoraussetzungen von Continuum an, dann erkennt man schnell, dass das neuste Windows 10 Mobile-Gerät nicht ansatzweise dafür in Frage kommt.


SlashGear wollte aber von Microsoft wissen, warum man diesen Weg eingeschlagen hat, da man sich wundert, warum die Redmonder bei einem Business-orientierten Gerät auf das leistungsstärkste Unternehmens-Feature verzichten.

Für alle Preisbereiche

Microsoft antwortete auch und gab an, dass man Windows 10 Mobile-Geräte eben für alle Preisbereiche anbieten will. Im Fall des Lumia 650 stand vor allem ein reizvoller Preis im Vordergrund. In dieser Preisklasse seien andere Funktionen von Interesse, darunter Office- und OneDrive-Integration sowie Cortana. Wer Continuum nutzen will, der kann und soll zum Lumia 950 oder Lumia 950 XL greifen, so der Redmonder Konzern.

SlashGear schließt daraus, dass Continuum noch kein essentielles Feature darstellt, jedenfalls nicht essentiell genug, um es wirklich bei allen Geräten konsequent anzubieten.

Was meint ihr, vor allem wenn ihr die Funktion schon ausprobiert habt? Ist Continuum bereits mehr als nur eine interessante Spielerei und tatsächlich essentiell? Oder ist es durchaus sinnvoll von Microsoft hier zweigleisig zu fahren?

Microsoft Lumia 650 für nur 229 Euro
Jetzt im Microsoft Store bestellen
Technischen Daten des Microsoft Lumia 650 Smartphones
Display 4,97-Zoll, ClearBlack OLED, 1280 x 720 Pixel, 297 ppi
Prozessor 1,3 GHz Qualcomm Snapdragon 212 Quad-Core
Arbeitsspeicher 1 GB RAM
Datenspeicher 16 GB, erweiterbar um max. 200 GB
Kameras 8 MP (Rückseite), 5 MP 720p (Vorderseite)
Konnektivität LTE, Bluetooth 4.1, NFC, GPS, WLAN 802.11 b/g/n
Akku 2.000 mAh, auswechselbar
Maße, Gewicht 142 x 70,9 x 6,9 mm, 122 Gramm
Betriebssystem Windows 10 Mobile
Verfügbarkeit Lieferbar ab dem 18.02.2016
Preis 229 Euro im Microsoft Store
Jetzt bestellen


Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Lumia 650, Microsoft Lumia 650 Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Lumia 650, Microsoft Lumia 650
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Sumgo-Wildleder-iP6+-Komb
Sumgo-Wildleder-iP6+-Komb
Original Amazon-Preis
24,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
21,20
Ersparnis zu Amazon 0% oder 3,75
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebtes Windows Phone

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden