NexDock: Besonders günstige Laptop-"Hülle" für Lumia 950 und Co.

Dock, Dockingstation, NexPhone, NexDock Bildquelle: NexDock
Das Unternehmen Nex ist kein neuer Name im Geschäft, 2012 startete man ein Crowdfunding-Projekt namens NexPhone, dieses sollte Smartphone, Tablet und Laptop in einem sein. Das verschwand allerdings wieder in der Versenkung, konnte also nicht erfolgreich umgesetzt werden - zumindest nicht in der ursprünglich geplanten Form. Die Macher melden sich nun zurück und wollen die Idee (indirekt) wiederbeleben.

Continuum

Das Konzept eines Smartphones, das sich an einen großen Bildschirm anschließen und als PC-Ersatz nutzen lässt, haben mittlerweile Hersteller wie Microsoft aufgegriffen und auch erfolgreich umgesetzt: Eines der wichtigsten Features von Windows 10 Mobile ist Continuum, damit lässt sich etwa ein Lumia 950 oder Lumia 950 XL an ein anderes Display schließen und so als vollwertiger Windows 10-Rechner nutzen.

Nun meldet sich Nex zurück und hat auf der Crowdfunding-Plattform einen neuerlichen Anlauf gestartet, das ursprüngliche Konzept umzusetzen. Allerdings hat man es nun angepasst und versucht nicht, den bisherigen Weg über das Smartphone bzw. externe Recheneinheiten zu gehen. Denn diese gibt es ja bereits und das nicht nur in Form von Geräten wie dem Lumia 950 (XL), sondern auch beispielsweise den Stick-PCs.


Nex versucht es nun quasi auf der anderen "Seite": Man hat das NexDock vorgestellt und als IndieGoGo-Kampagne gestartet (via NokiaPoweruser). Dabei handelt es sich um ein 14-Zoll-Display samt Tastatur und Touchpad. NexDock ist aber im Wesentlichen nur eine leere Hülle, der die benötigte Rechenleistung fehlt. Denn CPU und Co. müssen erst angesteckt werden, das erfolgt über Continuum-fähige Smartphones, Stick-PCs, Raspberry Pi-Lösungen etc.

Allerdings eignet sich das NexDock auch als herkömmliches externes Display, an das man das iPhone oder Android-Gerät zum Spielen oder Filmschauen anschließen kann. Größter Vorteil, zumindest in der Crowdfunding-Phase, ist der Preis des NexDock: Denn das ist oder war zunächst für 79 Dollar zu haben (zu diesem Preis ist es jedoch bereits ausverkauft), aktuell bekommt man es für 99 Dollar. Als finaler Preis im freien Verkauf wurden 149 Dollar genannt, das gilt natürlich nur für den Fall, dass man das Projekt auch tatsächlich umsetzen kann. Dock, Dockingstation, NexPhone, NexDock Dock, Dockingstation, NexPhone, NexDock NexDock
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden