Telekom: Jährlich neues Smartphone, mehr Daten, WLAN & Roaming

Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom
Die Deutsche Telekom wird zukünftig mehr Geld für ihre Smartphone-Tarife verlangen. Im Gegenzug gibt es dann ein höheres nutzbares Datenvolumen und zusätzliche Services. Wer will, kann dann auch bei dem genutzten Gerät leichter auf dem jeweils neuesten Stand bleiben.

Telekom: Magenta Mobil (Februar 2016)Die neuen Mobile-Tarife
Letzteres gilt für Kunden, die einen der so genannten Magenta Eins-Terife buchen. In diesen bietet die Telekom ein Bundle aus Mobilfunk- und Festnetzanbindung an. Hier ist es nun möglich, die Option "Magenta Mobil Happy" dazuzubuchen, die im Monat fünf Euro kostet. Im Gegenzug bekommt der Kunde jeweils nach einem Jahr bereits wieder ein Anrecht auf ein neues subventioniertes Smartphone.

Das neueste Gerät bekommt man dann zum gleichen Preis wie beim Abschluss eines Zweijahresvertrages. Angesichts dessen, dass auf diesen dann faktisch nur 60 Euro im Jahr durch den Optionspreis draufkommen, erhält der Kunde also im Grunde zur Halbzeit jedes Vertragszeitraums ein deutlich vergünstigtes aktuelles Gerät. Das alte Mobiltelefon kann dabei komplett behalten und nach eigenem Gutdünken weiterverwendet oder auch verkauft werden. Auch eine Inzahlungnahme bietet die Telekom an.

WLAN inklusive

Konkrete Änderungen an den Tarifen betreffen die Magenta Mobil-Angebote, die für Smartphone-Nutzer gedacht sind und sich ausschließlich auf den Mobilfunk beziehen. Im untersten S-Tarif verdoppelt sich das Datenvolumen nun auf 1 Gigabyte. Bei Magenta Mobil M gibt es nun 3 statt 2 Gigabyte und die L-Variante steigt von 4 auf 6 Gigabyte.

Die Tarife sind dabei jeweils mit LTE bei einer maximalen Datenrate von 150 Megabit pro Sekunde im Downstream nutzbar. Telefonate und der Versand von SMS sind über Flatrates pauschal abgegolten. Beim Abschluss eines entsprechenden Vertrages wird für das höhere Volumen aber ein höherer Preis fällig. Die Tarifvarianten S, M und L kosten nun 34,95 Euro, 44,95 Euro beziehungsweise 54,95 Euro im Monat - also 5 Euro mehr als bisher. Im Gegenzug können die Nutzer die Dienste komplett auch im europäischen Ausland ohne zusätzliche Gebühren nutzen. Weiterhin ist der Zugang zu allen Telekom-WLAN-Hotspots enthalten.

Interessant ist die Tarifänderung für die Bestandskunden. Wer bereits mit einem Magenta Mobil-Vertrag ausgestattet ist, bekommt die Zusatzleistungen ebenfalls, ohne, dass die monatlichen Gebühren angehoben werden. Neukunden können die neuen Tarife ab dem 19. April buchen.

Die aktuellen Magenta Mobil-Tarife Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden