Neues ALDI-Tablet? Medion-Flachmann mit Full-HD & Atom X5 gesichtet

Medion LifeTab, Aldi Tablet, Medion LifeTab S10346 Bildquelle: Medion
Die deutsche Lenovo-Tochter Medion bereitet derzeit die Einführung von zwei neuen 10-Zoll-Tablets mit recht ordentlicher Ausstattung vor, die vermutlich auch über den Discounter ALDI zu haben sein könnten. Die Android-basierten Modelle der Medion Life P1040x und P1050x Reihe werden die neuen Intel Atom "Cherry Trail"-Prozessoren nutzen und vergleichsweise viel Speicher bieten.
In der Datenbank von GFXBench sind die beiden neuen Medion-Tablets seit kurzem gelistet, so dass zumindest die wichtigsten Eckdaten bereits vorliegen. Auch wenn sie unterschiedliche Modellnummern tragen, scheint es sich um lediglich im Speicher verschiedene Variante des gleichen Geräts zu handeln. Während das Medion P1040x mit 32 Gigabyte internem Speicher daherkommt, sind es beim Medion P1050x ganze 64 GB.
Medion P1040x & P1050xMedion P1040x und Schwestermodell... Medion P1040x & P1050x...P1050x bei GFXBench
Das neue Tablet von Medion wird den Angaben aus der Benchmark-Datenbank zufolge mit einem 10 Zoll großen Full-HD-Display daherkommen, das im 16:10-Format gehalten ist und immerhin 1920x1200 Pixel Auflösung bietet. Es dürfte sich dabei um ein LTPS- oder IPS-Panel mit sehr geringer Blickwinkelabhängigkeit handeln, wie es von Medion zuletzt bei diversen anderen zwar günstigen, aber doch sehr ordentlich ausgestatteten Tablets verwendet wurde.

Medion LifeTab S10346Medion LifeTab S10346Medion LifeTab S10346Medion LifeTab S10346

Siehe auch: Medion: 10-Zoll-Tablet mit Full HD & Atom-CPU für 199 Euro bei ALDI

Die Plattform bildet nun der Intel Atom X5-Z8300 Quadcore-SoC, dessen vier x86-Kerne mit 1,44 Gigahertz Basistakt laufen und bei Bedarf bis zu 1,84 GHz erreichen, wenn mehr Leistung nötig ist. Die verbesserte Grafikleistung dieses Chips sollte dafür sorgen, dass die bei den "Bay Trail"-basierten Medion-Tablets bei gleicher Auflösung auftretenden Performance-Probleme bei der Darstellung von Android hoffentlich der Vergangenheit angehören.

Neben dem 32 oder 64 GB großen internen Flash-Speicher sind zwei Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, was für ein vermutlich sehr günstiges Gerät aus dem Hause Medion ordentlich erscheint. Die rückwärtige Kamera des neuen Tablets arbeitet mit fünf Megapixeln und hat einen Blitz zur Verfügung. Sie kann auch zur Aufzeichnung von Full-HD-Videos verwendet werden. Die Frontkamera löst nur mit zwei Megapixeln auf und liefert 720p-Videos.

Als Betriebssystem kommt anscheinend das alte Android 5.1 "Lollipop" zum Einsatz. Ansonsten ist von Bluetooth, GPS, N-WLAN und ansatzweise sogar NFC-Support die Rede, wobei sich die Angaben in dieser Hinsicht widersprechen. Auch zu Preisen, Verfügbarkeit und Design liegen für die beiden Varianten des neuen Medion-Tablets noch keine Angaben vor. Vermutlich werden die Essener ihre Geräte auf dem Mobile World Congress 2016 bei Lenovo erstmals zeigen. Medion LifeTab, Aldi Tablet, Medion LifeTab S10346 Medion LifeTab, Aldi Tablet, Medion LifeTab S10346 Medion
Mehr zum Thema: WinFuture Exklusiv
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden