Microsoft hat nun 74 Android-Hardware-Partner, der neueste ist Acer

Microsoft, Android, Office Bildquelle: Microsoft
Der Erfolg des Redmonder Konzerns auf dem mobilen Markt hat zwei Seiten: Auf der einen hat man das mäßig erfolgreiche Windows 10 Mobile, das eigene Betriebssystem kommt über Achtungserfolge nicht hinaus. Auf der anderen Seite hat Microsoft aber sowas wie Plan B: Denn man installiert seine Software inzwischen wo immer man kann.

Strategiewechsel

Noch zu Zeiten von Steve Ballmer, und das ist noch gar nicht so lange her, gab es bei Microsoft vor allem eine Strategie: unsere Software nur auf unseren Geräten. Jahrelang wünschten sich etwa iPad-Nutzer eine Office-Version. Das trieb Satya Nadella mit seinem Amtsantritt voran (die Entwicklung hat bereits zu Zeiten Ballmers begonnen), seither lassen die Redmonder keine Gelegenheit aus, mit anderen Herstellern Partnerschaften zu Anwendungen und Diensten einzugehen.

Nick Parker, Corporate Vice President der Original Equipment Manufacturer Division bei Microsoft, gab nun in einem Blogbeitrag bekannt, dass man inzwischen 74 Partnerschaften zählen kann. Anlass dafür war die im News Center des Unternehmens bekannt gegebene neueste Zusammenarbeit mit dem taiwanesischen Hersteller Acer.

Office für AndroidOffice für AndroidOffice für AndroidOffice für Android

Das bedeutet, dass Acer-Kunden ebenfalls Apps wie Microsoft Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote, OneDrive und Skype künftig vorinstalliert auf den Geräten finden werden. Parker selbst betont in seinem Beitrag gleich zu Beginn das Nadella-Motto einer "mobile-first, cloud-first"-Welt, in deren Mittelpunkt natürlich Microsoft stehen will.

Vor etwa einem Jahr hat man damit begonnen und "strategische Vereinbarungen" mit den ersten 31 Partnern geschlossen. Ein knappes Jahr später ist diese Zahl auf 74 angewachsen, diese kommen aus insgesamt 25 Ländern.

Microsoft hat sich zuletzt intensiv um das mobile Google-Betriebssystem bemüht und unter anderem seine Sprachassistentin Cortana dafür bereitgestellt. Und diese Bemühungen will das Unternehmen auch nicht einstellen, sondern im Gegenteil ausbauen.

Siehe auch: Cortana-App startet jetzt bzw. bald offiziell für iPhone und Android Microsoft, Android, Office Microsoft, Android, Office Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr -47%: Philips Sonicare FlexCare Schallzahnbürste inkl. 2. Handstück
-47%: Philips Sonicare FlexCare Schallzahnbürste inkl. 2. Handstück
Original Amazon-Preis
137,99
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
99,99
Ersparnis zu Amazon 28% oder 38

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden