Virtuelle Küchenplanung: Saturn testet VR-Headsets beim Einkaufen

Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive, Vive Pre Bildquelle: HTC
Virtual Reality wird von den meisten von uns als Unterhaltungsplattform wahrgenommen, Spiele und Film-Inhalte sind natürlich die naheliegenden Anwendungen für VR-Headsets. Doch auch andere Einsatzgebiete sollen von dieser neuen Art von Rundum-Realität profitieren, der Elektronik-Händler Saturn testet derzeit, wie man das Einkaufserlebnis per VR verbessern kann.

Mittendrin-Einkauf

Die Media-Saturn-Unternehmensgruppe schreibt in einer aktuellen Pressemitteilung, dass man in zwei Saturn-Märkten ein Pilotprojekt gestartet hat, bei dem man Nutzen und Vorteile von Virtual Reality beim Einkaufen herausfinden will. In den Märkten in Ingolstadt und am Berliner Alexanderplatz kann man nämlich ab sofort eine HTC Vive-Brille aufsetzen, um seine zukünftige Küche "vor Ort" zu planen bzw. sich per VR einen Eindruck verschaffen kann, wie diese einmal aussehen wird.

"Wer den Handel der Zukunft entwickeln will, muss sich bereits heute mit den Technologien und Endgeräten der Zukunft auseinandersetzen", sagte Martin Wild, Chief Digital Officer des Unternehmens dazu. Er betont allerdings, dass man das von Anfang an öffentlich durchführen will, da man möchte, dass der Kunde ein Wörtchen mitredet: "So können wir die ersten Erfahrungen aus der Praxis optimal in die weitere Entwicklung einfließen lassen."


Saturn verspricht, dass die VR-Lösung einfach und komfortabel ist: Kunden setzen ein Virtual-Reality-Headset auf und bewegen sich damit frei im virtuellen Raum. Dort haben sie die Möglichkeit, verschiedene Küchenmodelle auszuwählen und diese an ihre Bedürfnisse anzupassen, etwa durch Änderung der Frontfarbe oder durch Austausch der Elektrogeräte.

Der Kunde mit VR-Headset kann andere an seinem Erlebnis teilhaben lassen, da das Ganze in einem "VR-Showroom" stattfindet, wo man zwei großformatige Bildschirme untergebracht hat. Als Headset kommt fürs erste eine Entwicklerversion von HTC Vive zum Einsatz. Warum die Wahl auf das HTC-Headset fiel, wird aber nicht näher erläutert. Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive, Vive Pre Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive, Vive Pre HTC
Mehr zum Thema: Saturn
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr TCL 32 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
TCL 32 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
191,00
Blitzangebot-Preis
159,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 40,09

Metros Aktienkurs in Euro

Metros Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden