Google will offenbar volle Kontrolle über seine Nexus-Smartphones

Google, Logo, Nexus, Nexus 5, Google Nexus Bildquelle: Google
Die Nexus-Smartphones und -Tablets von Google stellen durchaus eine Ausnahmestellung in der Technik-Welt dar. Denn die Entwicklergeräte des Android-Anbieters werden stets in Partnerschaft mit anderen Unternehmen hergestellt und auch vermarktet. Doch einem Bericht zufolge will Google künftig mehr Kontrolle über seine Nexus-Smartphones haben und diese ohne (sichtbaren) Partner herstellen.
Die Nexus-Marke ist seit jeher ein etwas einzigartiges Konstrukt: Die Geräte werden frei verkauft und sind auch recht weit verbreitet, genaugenommen stellen sie aber kein im wahrsten Sinne des Wortes kommerzielles Produkt dar. Kurzum: Für Google ist es eher nebensächlich, wie gut sich die Nexus-Modelle tatsächlich verkaufen.

Das könnte sich aber demnächst ändern: Denn laut einem Bericht von The Information (via The Next Web) hat Google seinen Mitarbeitern sowie einigen Partnern zuletzt mitgeteilt, dass man vorhat, mehr Kontrolle über das Nexus-Programm zu bekommen.


Kein externes Branding

Das bedeutet, dass Nexus-Smartphones (erwähnt werden ausschließlich diese) künftig ohne Partner-Branding, also Logo, daherkommen könnten. Die aktuellsten Nexus-Geräte, das Nexus 5X und Nexus 6P, werden von LG bzw. Huawei produziert, diese haben aber auch entsprechend ihre Logos klar sichtbar auf den Geräten platziert.

Damit soll in Zukunft aber Schluss sein, Google will offenbar jenen Weg gehen, den man bereits bei den Pixel-Chromebooks beschreitet. Zwar sind auch diese in erster Linie als Entwickler-Geräte gedacht, doch auch hier fehlt schon ein externes Branding.

HTC Nexus?

Laut The Information soll dieser Schritt vor allem bei HTC für "Verstörung" gesorgt haben. Denn der Hersteller aus Taiwan hat zuletzt Gespräche über die Produktion des nächsten Nexus geführt, andere Berichte haben sogar von zwei Nexus-Modellen von HTC gesprochen. Das bedeutet allerdings nicht, dass das in jeder Hinsicht vom Tisch ist, denn HTC hat seine Vergangenheit als Original Design Manufacturer (ODM), bevor man zum Original Equipment Manufacturer (OEM) geworden ist - auf das Prestige müsste man dann aber verzichten.

Siehe auch: HTC soll derzeit gleich zwei Nexus-Modelle für Google vorbereiten Asus, Nexus 7, Google Nexus 7 Asus, Nexus 7, Google Nexus 7
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Western Digital Diskless My Cloud DL2100 Business Series NAS Festplatte - LAN - WDBBAZ0000NBK-EESN
Western Digital Diskless My Cloud DL2100 Business Series NAS Festplatte - LAN - WDBBAZ0000NBK-EESN
Original Amazon-Preis
290,89
Im Preisvergleich ab
274,69
Blitzangebot-Preis
220,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 69,90

Tipp einsenden