Eigenproduktionen: Apple könnte mit Netflix und Amazon konkurrieren

Streaming, Interface, Netflix, Ui, Benutzeroberfläche, Streamingportal Bildquelle: Netflix/The Verge
Streaming ist derzeit das ganz große Ding in Sachen Fernsehen, vor allem Netflix und Amazon investieren enorm viel Geld in hochwertige Eigenproduktionen, da sie nicht von etablierten TV-Sendern abhängig sein wollen. Und die Strategie geht auch auf. Apple, dessen Fernsehpläne nicht so recht vorankommen, will nun Berichten zufolge auch eigene Inhalte produzieren.

Erfolgsmodell

Netflix hat House of Cards, Daredevil, Jessica Jones, Marco Polo und wie sie alle heißen, Amazon lässt sich ebenfalls nicht lumpen und produziert selbst Serien wie Transparent, The Man in the High Castle und Mozart in the Jungle, um nur einige zu nennen. All diese Serien kommen auch bestens an, sowohl bei der Kritik als auch den Zuschauern.

Apple, wo man bisher in erster Linie auf Kauf-Content über iTunes setzt, hat zahlreichen Berichten zufolge eigene TV-Pläne, diese unterscheiden sich aber doch signifikant von Netflix und Amazon: Denn der Konzern aus Cupertino will für bzw. im Rahmen von Apple TV ein Paket aus bestehenden TV-Sendern schnüren, die ausgewählten Kabelsender wären bei Apple günstiger zu bekommen als bisher (in den USA).

Das ist jedenfalls die Theorie. Denn die Verhandlungen dazu stocken und Apple kommt mit diesen Plänen nicht so recht voran. Deshalb soll Apple laut einem Bericht von The Street (via Macworld) seinen Content-Chef Eddy Cue nach Hollywood ausgeschickt haben, damit dieser Verhandlungen mit den Filmstudios zum Thema Exklusiv-Inhalten führt.

Die Idee ist natürlich nicht neu, Apple soll bereits seit dem Vorjahr versuchen, derartige Exklusiv-Deals an Land zu ziehen, bisher aber wohl ohne viel Erfolg. Von einem "Netflix-Konkurrenten" könnte man aber wohl dennoch nicht sprechen, da Apple an seinem bisherigen Model eines TV-Sender-Bündels festhalten will.

Dieses will man bis zum Herbst dieses Jahres startklar machen (wie es heißt soll das Ganze gemeinsam mit dem iPhone 7 präsentiert werden), die Exklusiv-Inhalte sollen dabei als Draufgabe und nicht Ersatz fungieren. Ob es Apple gelingt, den bereits jetzt extrem umkämpften TV-Markt aufzurollen, daran haben Branchenkenner aber einige Zweifel - selbst unter Einbeziehung des großen Namens Apple.

Siehe auch: Amazon und Netflix sind beim Sundance-Filmfestival im Kaufrausch Streaming, Interface, Netflix, Ui, Benutzeroberfläche, Streamingportal Streaming, Interface, Netflix, Ui, Benutzeroberfläche, Streamingportal Netflix/The Verge
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für iOS und Android Handys iPad Laptops Tablet
AUKEY Sport Bluetooth Kopfhörer 4.1 Stereo Ohrhörer In Ear Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon für iOS und Android Handys iPad Laptops Tablet
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,39
Ersparnis zu Amazon 19% oder 3,59
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden