Paul Allens Luxus-Yacht verursacht großen Schaden an Korallenriff

Paul Allen, Sydney, Hafen, Octopus, Harbour Bridge, Jacht Bildquelle: Sydney Morning Herald
Microsoft-Mitbegründer Paul Allen ist indirekt in einen Unfall bei den Cayman Islands verwickelt. Seine Yacht "MV Tatoosh" hat auf dem Weg durch das Gewässer laut dem derzeitigen Ermittlungsstand rund 80 Prozent eines über 1.300 Quadratmeter großen Korallenriffs zerstört.
Wie der Nachrichtensender NBC berichtete, passierte der Vorfall bereits vor rund zwei Wochen Mitte Januar. Die Crew der MV Tatoosh war zur der Zeit ohne Paul Allen an Bord unterwegs. Während eines Fahrmanövers soll die MV Tatoosh mit ihrer Ankerkette das Riff aufgerissen haben. Taucher hatten die Kette unter Wasser bemerkt und versuchten, das Schiff zu stoppen. Als sie die Crew informieren konnten, war der Schaden schon immens. Die Kette riss das Riff oberflächlich auf.

Octopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul AllenOctopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul AllenOctopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul AllenOctopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul Allen
Octopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul AllenOctopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul AllenOctopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul AllenOctopus: Die 250-Millionen-Jacht von Paul Allen

Unfallursache: Schutzzone missachtet

Allen hat sich über seine Investmentfirma Vulcan zu dem Vorfall geäußert. Ein Firmensprecher bestätigte den Unfall und erklärte, man arbeite jetzt mit den Behörden zusammen, um den Hergang zu rekonstruieren. Schließlich werden alle bei den Caymans einlaufenden Schiffe in der Gegend genau über die Standorte der Riffe informiert; es gibt eine Schutzzone, in die kein Schiff einfahren darf.

Das Korallenriff gehört zu den geschützten Biotopen vor den Cayman Islands in der so genannten West Bay Wiederauffüllungs-Zone, in der Korallen von verschiedenen Organisationen gepflegt und aufgeforstet werden. Dessen Beschädigung wird nach den Gesetzen der Inselgruppe mit einer Geldstrafe von bis zu 600.000 US-Dollar geahndet.

Einer der größten Yachten der Welt

Die MV Tatoosh gehört mit ihren rund 300 Fuß (etwa 90 Meter) zu den 50 größten Yachten der Welt. Große Luxusyachten gehören zu der Leidenschaft von Allen. Seit Jahren ist er dafür bekannt.

Paul Allen hatte Microsoft 1975 gemeinsam mit Bill Gates aufgebaut. Bis zu einer Krebserkrankung im Jahr 1983 führte er das Unternehmen, blieb dann als beratendes Aufsichtsratsmitglied bis zum Jahr 2000 dabei. Heute ist er noch als strategischer Berater für Microsoft tätig, seine Zeit verbringt der aber vorrangig als Kunstsammler und als Inhaber der American-Football-Mannschaft Seattle Seahawks.

Der Vorfall muss für Allen ein herber Schlag sein. Erst vor wenigen Monaten hatte er selbst sein Engagement für den Schutz der Korallenriffe öffentlicht gemacht.

Siehe auch: Microsoft-Gründer Allen lässt Riesen-Yacht aufmotzen Paul Allen, Sydney, Hafen, Octopus, Harbour Bridge, Jacht Paul Allen, Sydney, Hafen, Octopus, Harbour Bridge, Jacht Sydney Morning Herald
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 UhrCorsair CC-9011034-WLED Carbide Series Air 540 Seitenfenster ATX High Airflow Cube Performance Computer Gehäuse , Silver mit LED Lüfter
Corsair CC-9011034-WLED Carbide Series Air 540 Seitenfenster ATX High Airflow Cube Performance Computer Gehäuse , Silver mit LED Lüfter
Original Amazon-Preis
151,09
Im Preisvergleich ab
145,08
Blitzangebot-Preis
124,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 26,19

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden