Facebook präsentiert Quartalszahlen wie von einem anderen Stern

Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Bildquelle: Facebook
Das Raumschiff Facebook hatte wirtschaftlich einen eher langsamen Start, dank eines glänzend laufenden Mobilgeschäfts konnte man sich in den vergangenen Jahren aber stark verbessern. Nun hat man sogar die jüngste "Lichtgeschwindigkeit" hinter sich gelassen und hat in "wahnsinnige Geschwindigkeit" geschaltet.

Wow

Die wirtschaftliche Entwicklung von Facebook ist erstaunlich, das soziale Netzwerk hat in der Nacht auf heute Geschäftszahlen präsentiert, die geradezu sprachlos machen und das im positiven Sinn. Denn das letzte Quartal von 2015 mitsamt des Weihnachtsgeschäfts lief glänzend, die Werbekunden prügelten sich regelrecht darum, Anzeigen bei Facebook schalten zu dürfen. Facebook 4Q15Facebook wächst immer weiter Facebook konnte deshalb seinen Gewinn um satte 124 Prozent steigern, zuletzt betrug dieser 1,56 Milliarden Dollar. Der Umsatz betrug im mit 31. Dezember zu Ende gegangenen Quartal 5,84 Milliarden Dollar, das ist ein Plus von 52 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Die wichtigste Umsatz-Quelle ist und bleibt das Mobilgeschäft, hier konnte man sich auf 80 Prozent verbessern, Ende 2014 lag der Anteil an mobil ausgespielter Werbung bei 69 Prozent.

Das Erstaunliche an den Zahlen ist, dass Facebook die ungünstige Währungssituation nichts ausgemacht hat. Zwar wäre das Ergebnis noch besser, wäre der Dollar nicht so stark, das Unternehmen kann aber auch so mehr als zufrieden sein.

Facebook 4Q15Facebook 4Q15Facebook 4Q15Facebook 4Q15
Facebook 4Q15Facebook 4Q15Facebook 4Q15Facebook 4Q15

Nutzer-Rekorde

Auch die sonstigen Zahlen sind für das Unternehmen von Mark Zuckerberg glänzend: Derzeit hat man 1,59 Milliarden Nutzer (Monthly Active Users; MAU), täglich kommen etwas mehr als eine Milliarde Menschen vorbei (Daily Active Users; DAU). Auch hier ist der Anteil an Mobilnutzern gewaltig, was auch das satte Umsatzplus erklärt: Denn Facebook hat 1,44 Milliarden mobiler MAUs und 934 Millionen mobiler DAUs. Ausschließlich per Mobilgeräten kommen rund 823 Millionen Nutzer im Monat auf die Seite.

Auch die Entwicklungen bei den Facebook zugehörigen Diensten ist mehr als positiv, WhatsApp kommt auf 900 Millionen Nutzer, beim Messenger sind es 800 Millionen und Instagram kommt auf 400 Millionen. Kein Wunder also, dass die Aktie des Unternehmens nach oben schoss, nachbörslich konnte man um zwölf Prozent zulegen. Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden