Apple soll Start von iPhone 5se Second Edition für März vorbereiten

Apple, Iphone, iPhone 5S, iPhone 6S Bildquelle: Apple
Laut Mark Gurman vom Apple-Newsblog 9to5Mac soll Apple bereit sein, im März oder April ein iPhone 5se vorzustellen. Das se soll dabei für "second" oder "special" Edition stehen und das derzeit noch verkaufte iPhone 5s in einer überarbeiteten Version ablösen.
Der Konzern sei davon abgekommen, ein Einsteigermodell unter dem Namen iPhone 6c herauszubringen, schreibt Gurman bei 9to5Mac. Das fragliche Smartphone soll unter dem internen Projektnamen N69 laufen und eine Mischung der Hardware von iPhone 6 und iPhone 6s erhalten, aber wie das iPhone 5s nur ein 4 Zoll großes Display bekommen. Äußerlich soll sich das Gerät kaum vom iPhone 5s unterscheiden. Die Gerüchte über ein neues iPhone, das im ersten Quartal 2016 vorgestellt werden soll, halten sich seit langem konstant. Echte Hinweise darauf sind allerdings rar.

iPhone 5CiPhone 5CiPhone 5CiPhone 5C
Apple iPhone 6S & iPhone 6S PlusApple iPhone 6S & iPhone 6S PlusApple iPhone 6S & iPhone 6S PlusApple iPhone 6S & iPhone 6S Plus

Außen kaum Neues, innen generalüberholt

Doch glaubte man bisher eher an eine Namensgebung mit einer 6, wie iPhone 6c. Apple soll jedoch darauf verzichten, dem kommenden neuen beziehungsweise überarbeiteten Einsteiger-Modell das neue Design zu verpassen, wie es seit dem iPhone 6 genutzt wird. Auch auf ein Plastikgehäuse wie beim iPhone 5c soll man verzichten, da das Design nicht gut angekommen sei. Der Metall-Body des iPhone 6 und 6s soll für die Produktion zu teuer sein, zudem soll sich das Einsteiger-iPhone auf den ersten Blick von den besseren Modellen unterscheiden. Es bekommt nur leichte Änderungen, wie abgerundete Glaskanten am Display wie in den neuen Modellen.

Mehr dazu: Gerüchte-Nachschlag zum iPhone 6c: Release 02/2016 für 500 Dollar

Technisch hat Apple aber den Gerüchten zufolge kräftig nachgelegt. Der Prozessor (Apple A8 und M8) - und ebenfalls die Kamera - sollen aus dem iPhone 6 stammen. Bei Bluetooth, LTE und WLAN soll die Technik aus dem neueren iPhone 6s stammen. Auf 3D-Touch muss man verzichten, dafür hat auch das neue 5se einen NFC-Chip, Touch ID und die Live Photos, wie sie bisher nur die neuste iPhone-Generation ab 2015 unterstützt.

Preislich soll das iPhone 5se bei 450 US-Dollar starten, beziehungsweise nach den neuen deutschen Preisen inklusive der Urheberabgabe aller Wahrscheinlichkeit bei 504,95 Euro. Der Preis soll identisch mit der aktuellen iPhone 5s-Serie bleiben, die man noch bei Apple bestellen kann.

Siehe auch: Apple schlägt deutsche Urheberabgabe auf iPhone- und iPad-Preis auf

Apple, Iphone, iPhone 5S, iPhone 6S Apple, Iphone, iPhone 5S, iPhone 6S Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr UVISTAR UC46 Mini Beamer LCD LED Portbaler HD Projektor WIFI TV Heimkino Videoprojektor Unterst¨¹tzt 1080P
UVISTAR UC46 Mini Beamer LCD LED Portbaler HD Projektor WIFI TV Heimkino Videoprojektor Unterst¨¹tzt 1080P
Original Amazon-Preis
90,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,48
Ersparnis zu Amazon 0% oder 14,51
Nur bei Amazon erhältlich

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden