Sonnensystem: Forscher finden Hinweise für Existenz von "Planet X"

Astronomie, Planet X, Sonnensystem Bildquelle: Caltech/R. Hurt
Ursprünglich hatte unser Sonnensystem neun Planeten, vor etwa neun Jahren wurde aber Pluto der Status aberkannt, da dessen Masse nicht ausreicht, um als "echter" zu Planet gelten. Doch womöglich könnte unser Sonnensystem in Zukunft wieder anwachsen. Denn nun gibt es neue Hinweise auf die Existenz eines Riesenplaneten in den äußeren Regionen unseres Sonnensystems.
Seit 2006 besteht unser Sonnensystem offiziell aus acht Planeten, die Diskussionen unter Astronomen um einen Planeten X ist aber wesentlich älter. Denn diese vermuten seit bereits Jahrzehnten, dass (mindestens) ein zusätzlicher Planet in weit entfernten Regionen unseres Sonnensystems existiert. Nun haben aber zwei Wissenschaftler des California Institute of Technology (CalTech) ziemlich klare Hinweise - von Beweisen wollen sie nicht sprechen - für die Existenz eines Riesen am Rand gefunden.

"Verrückte Idee"

Mike Brown, einer der CalTech-Astronomen meinte, dass er angesichts der "verrückten Idee eines Planeten da draußen" sich "sehr bemüht habe, skeptisch zu bleiben". Mit der Zeit musste er sich aber dennoch schön langsam mit der Idee anfreunden, dass das der Wahrheit entsprechen könnte.


Vereinfacht gesagt geht es bei den Hinweisen darum, dass die meisten sehr weit entfernten Objekte (also die eine ganze "Hausnummer" von Neptun entfernt sind), die um die Sonne kreisen, in eine Richtung zeigen bzw. "schwingen", was laut Brown "sehr merkwürdig" ist und eigentlich nicht vorkommen sollte. Die einzige Erklärung dafür wäre, dass die Umlaufbahnen dieser Objekte durch einen "massiven Planeten" beeinflusst werden.

Brown hat mit seinem Kollegen Konstantin Batygin auch Berechnungen zur wahrscheinlichen Größe und Umlaufbahn errechnet. Demnach ist Planet X vermutlich größer als die Erde und etwas kleiner als der Neptun. Die Umlaufbahn des möglichen neunten Planeten ist extrem weit, für eine Umrundung braucht er etwa 20.000 Erd-Jahre.

Die beiden CalTech-Forscher hoffen nun, dass die Jagd nach Planet X beginnen wird, denn es gebe genügend Teleskope, die in der Lage sind, diesen zu finden. Und auch wenn Brown und Batygin nicht von Beweisen sprechen wollen, so meinen sie, dass die Geschichte schon mehrfach gezeigt habe, dass es keine gute Idee sei, das Sonnensystem als "final" oder abgeschlossen zu bezeichnen. Astronomie, Planet X, Sonnensystem Astronomie, Planet X, Sonnensystem Caltech/R. Hurt
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Corsair CO-9050014-WW Air Series SP120 PWM Performance Edition 120mm High Performance High Pressure Gehäuselüfter, 2er Pack
Corsair CO-9050014-WW Air Series SP120 PWM Performance Edition 120mm High Performance High Pressure Gehäuselüfter, 2er Pack
Original Amazon-Preis
36,27
Im Preisvergleich ab
31,61
Blitzangebot-Preis
29,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 6,37

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden