Cube i9: Günstigere Surface-Alternative - Tablet mit Core M & Type Cover

Windows 10 Tablet, Alldocube, Cube i9, Cube Tablet Bildquelle: Shenzhen Alldocube Technologies
Der chinesische Hersteller AllDoCube, dessen Produkte unter der Marke Cube auch in westlichen Ländern bekannt sind, hat mit dem Cube i9 seine Interpretation eines im Stil des Surface von Microsoft gehaltenen Tablets vorgestellt. Das Gerät ist mit einem 12,2 Zoll großen Display ausgerüstet und nutzt einen Intel Core M-SoC der "Skylake"-Familie.
Das Cube i9 versucht eine Art günstigere Alternative zum Surface Pro 4 zu sein, muss dabei aber ohne einen Stylus auskommen. Das 12,2 Zoll große Display bietet eine mit 1920x1200 Pixeln im Vergleich deutlich geringere Auflösung, während das 16:10-Format des Bildschirms anders als beim Surface mit seinem 3:2-Format eher traditioneller Natur ist. Cube i9Cube i9 - 12,2-Zoll-Tablet mit Windows 10 Im Innern steckt hier der Intel Core m3-6y30 Dualcore-SoC, der einen Basistakt von 0,9 Gigahertz hat und maximal 2,2 GHz per TurboBoost erreicht, wenn kurzzeitig mehr Leistung benötigt wird. Der Chip hat den Vorteil, dass er dank einer maximalen Verlustleistung von nur sechs Watt komplett lüfterlos verbaut werden kann und somit das Cube i9 vollkommen lautlos arbeiten lässt.

Cube i9Cube i9Cube i9Cube i9

Mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 128-GB-SSD ist der Speicher hier nicht unbedingt üppig dimensioniert, denn viele Anwender dürften sich gerade beim RAM mehr wünschen. Immerhin kann man den Flash-Speicher mittels MicroSD-Karte erweitern. Das Cube i9 weist außerdem jeweils eine Webcam mit zwei Megapixeln auf der Front und eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite auf.

Gefunkt wird bei dem Gerät sowohl mittels N-WLAN - kein Gigabit-WiFi - als auch über Bluetooth 4.0, auf eine LTE-fähige Version muss man verzichten. Der Akku des neuen Tablets aus China soll zwei Mal 5000mAh groß sein, was doch ein sehr ordentlicher Wert wäre, wenn diese im offiziellen Datenblatt verzeichneten Angaben zutreffen. Die Laufzeit wäre damit sicherlich enorm.

Das Cube i9 steckt in einem Gehäuse mit Aluminiumrückseite, bei dem in der unteren Hälfte ein ausklappbarer Ständer vorhanden ist. Damit soll sich das neue Tablet auf Wunsch auf einem Tisch platzieren lassen, um damit in Verbindung mit einem dünnen Tastatur-Cover wie an einem Notebook zu arbeiten. Zur Ausstattung gehört auch noch ein USB Type-C-Anschluss, über den diverse Peripheriegeräte angeschlossen werden können. AllDoCube will sein Cube i9 in China in Kürze zum Preis von 2999 Yuan verfügbar machen, was umgerechnet knapp 420 Euro entspricht. Windows 10 Tablet, Alldocube, Cube i9, Cube Tablet Windows 10 Tablet, Alldocube, Cube i9, Cube Tablet Shenzhen Alldocube Technologies
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden