Windows 10 hilft nicht: PC-Verkäufe befinden sich im freien Fall

PC-Abwrackprämie, Microsoft PC-Abwrackprämie, Windows 10 PC-Kauf, Microsoft Trade-In, Microsoft Trade-Up Bildquelle: Microsoft
Das neueste Betriebssystem von Microsoft verbreitet sich schnell und hat auch bei Nutzern einen guten bis ausgezeichneten Ruf. Bei PC-Herstellern ist das aber eher nicht der Fall, denn das OS kann den freien Fall des PC-Marktes nicht aufhalten. Und die Formulierung "freier Fall" ist nicht einmal überspitzt, denn im vierten Quartal 2015 gab es ein empfindliches Gesamtminus von etwa zehn Prozent.
Die Schätzungen der zwei führenden Marktforschungsunternehmen in Sachen PC-Verkäufe zeichnen ein düsteres Bild vom aktuellen Markt: Denn im vierten Quartal des vergangenen Jahres, in das natürlich das für Händler wie Hersteller so wichtige Weihnachtsgeschäft fällt, gab es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum starke Einbußen und das trotz der Veröffentlichung von Windows 10 (via Engadget). PC-Markt im vierten Quartal 2015Die Zahlen für 4Q15 von IDC...

IDC und Gartner

IDC hat ein Minus von 10,6 Prozentpunkten errechnet, das ist der bisher stärkste Rückgang in der Geschichte des PC-Marktes. Bei IDCs Kollegen von Gartner sieht es zwar mit minus 8,3% nicht ganz so dramatisch aus, dennoch ist auch diese Zahl in die Kategorie "Schlimm genug" einzuordnen. PC-Markt im vierten Quartal 2015...und jene von Gartner Bei den führenden Herstellern erwischte es alle PC-Größen mehr oder weniger hart, auch hier gibt es einige Detail-Unterschiede zwischen IDC und Gartner. Einig sind sich die Marktforscher nur, dass Apple auf ein Plus von 2,8 Prozent kommt und als einziger Hersteller sich über Zugewinne freuen kann. Übereinstimmungen, wenngleich nicht dieselben Zahlen, gibt es auch bei den Tendenzen der anderen Hersteller.

Lenovo und Asus hat es verhältnismäßig glimpflich erwischt, der chinesische Marktführer kam bei IDC "nur" auf ein Minus von 4,5% (Gartner: -4,2%), bei Asus gibt IDC sogar ein leichtes Plus von 0,8 Prozent an (Gartner: -3,2%). Einigkeit herrscht auch, wen es besonders schlimm erwischt hat, nämlich HP: Der Traditionshersteller kommt auf -10,1% (IDC) bzw. -8,1%. Auch Acer dürfte es hart getroffen haben, hier gibt Gartner -11,2% an (bei IDC landet Acer bei "Andere" und wird nicht explizit ausgewiesen). PC-Abwrackprämie, Microsoft PC-Abwrackprämie, Windows 10 PC-Kauf, Microsoft Trade-In, Microsoft Trade-Up PC-Abwrackprämie, Microsoft PC-Abwrackprämie, Windows 10 PC-Kauf, Microsoft Trade-In, Microsoft Trade-Up Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren92
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 UhrWhatsappSIM Prepaid
WhatsappSIM Prepaid
Original Amazon-Preis
9,94
Im Preisvergleich ab
9,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden