iPhone 7: Hunderttausende protestieren wegen eines Gerüchtes

Apple, Iphone, iPhone 6S, iPhone 6S Plus, Apple iPhone 6S Bildquelle: Apple
Das neue Jahr ist gerade einmal eine gute Woche alt und die Empörungsmaschine läuft auf Hochtouren. In nicht einmal vier Tagen erreichte eine Online-Petition hunderttausende Unterzeichner, die dagegen protestieren, dass ein in einem halben Jahr erscheinendes Smartphone vielleicht ein Feature verlieren wird.

iPhone 7: Rendering ohne KlinkenbuchseVermeintliches iPhone 7
Hintergrund dessen sind Gerüchte darüber, dass Apple das kommende iPhone 7 ohne einen klassischen Kopfhörer-Anschluss auf den Markt bringen könnte. Diese gehen im Wesentlichen auf einen Redakteur des Magazines Forbes zurück, der verschiedene Apple-Patente der letzten Jahre und Änderungen im Lizenzprogramm für die Lightning-Anschlüsse des iPhones zu einer entsprechenden Schlussfolgerung brachte - allerdings schon im Sommer des Jahres 2014.

Seitdem kochen Gerüchte um ein Aus für den Klinkenanschluss immer wieder hoch, ohne, dass aber tatsächlich etwas passiert wäre. Allerdings werden die Spekulationen inzwischen von ausreichend Nutzern so ernst genommen, dass sie sich empört einer Petition gegen einen Wegfall der Kopfhörer-Buchse anschlossen. Den sprichwörtlichen Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte, dürften dabei Bilder gegeben haben, die seit einigen Tagen im Netz kursieren und ein iPhone ohne den fraglichen Eingang zeigen - allerdings stammen diese nicht von Apple, sondern sind nur Renderings eines unabhängigen Designers.

Schuss ins Blaue

Um gegen den vermeintlichen Schritt Apples zu protestieren startete ein Nutzer nun vor gerade einmal vier Tagen eine Online-Petition. Weit über 200.000 Unterstützer haben sich unter dieser bereits zusammengefunden und verlangen nun ebenfalls, dass entsprechende Pläne zurückgenommen werden.

In dem Petitionstext ist davon die Rede, dass Apple die Kunden abzocken wolle und das Ziel darin bestehe, dass sich jeder noch einmal neue Kopfhörer kaufen müsse. Außerdem würden Berge von zusätzlichem Elektroschrott entstehen. "Macht Apple klar, dass sie die Kunden und den Planeten zu respektieren haben. Rettet den Standard-Kopfhörer-Anschluss", heißt es weiter. Seitens des Unternehmens gibt es natürlich noch keine Äußerung zu dem Thema. Wie gewohnt wird von dessen Seite frühestens im kommenden September etwas Konkretes zum iPhone 7 zu hören sein. Apple, Iphone, iPhone 6S, iPhone 6S Plus, Apple iPhone 6S Apple, Iphone, iPhone 6S, iPhone 6S Plus, Apple iPhone 6S Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren296
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 UhrMSI Nightblade X2B-B7670097048G2T0DS10MH Desktop-PC (Intel Core i7 6700 (Skylake) , 8GB DDR4 RAM, 2TB HDD + 128GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 970, Win 10 Home)
MSI Nightblade X2B-B7670097048G2T0DS10MH Desktop-PC (Intel Core i7 6700 (Skylake) , 8GB DDR4 RAM, 2TB HDD + 128GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 970, Win 10 Home)
Original Amazon-Preis
1.429
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
1.199
Ersparnis zu Amazon 0% oder 230
Nur bei Amazon erhältlich

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden