Blade Stealth: Razer stellt schlankes Ultrabook für Gamer vor

Notebook, Gamer, Razer, Razer Blade Stealth Bildquelle: Razer
Die Gaming-Spezialisten von Razer bieten schon länger unter dem Markennamen Blade Gaming-Laptops an, diese waren aber meist eher dick und schwer. Auf der Consumer Electronics Show hat das Unternehmen nun sein erstes Ultrabook vorgestellt, dieses soll ausreichende Leistung mit sich bringen, dabei aber dennoch schlank sein.

Razer Blade Stealth

Gaming-Hardware braucht Platz. Das war bisher eine allgemeine Regel, die auch bei Notebooks zur Folge hatte, dass diese groß und sperrig waren, auch bei Razer. Mit dem ersten Ultrabook des Unternehmens soll sich das ändern: Das Razer Blade Stealth, das nun auf der CES 2016 vorgestellt worden ist, hat eine Höhe von nur 13,1 Millimetern und wiegt 1,25 Kilogramm.

Die Spezifikationen sind mit einer Ausnahme absolut Gamer-würdig: Denn das Razer Blade Stealth hat den aktuellsten Core i7-6500U-Prozessor von Intel, beim 12,5-Zoll-Display kann der Käufer zwischen QHD und Ultra-HD wählen, also Auflösungen von 2560 x 1440 Pixel sowie 3840 x 2160 Pixel.

Razer Blade StealthRazer Blade StealthRazer Blade StealthRazer Blade Stealth

Dazu kommen acht Gigabyte Arbeitsspeicher, als Anschlüsse stehen zwei herkömmliche USB-3.0- sowie ein Thunderbolt USB Type-C-Port bereit. Das Windows 10-Gerät verfügt über einen Touchscreen sowie ein beleuchtetes Keyboard, dessen RGB-Tasten in Sachen Farbe individuell eingestellt werden können.

Die zuvor erwähnte Ausnahme betrifft eine für Gamer sicherlich signifikante Stelle, nämlich die GPU bzw. das Fehlen einer echten Grafikkarte. Denn durch die kompakte Größe ist für eine ausgewachsene Grafikkarte schlichtweg kein Platz, stattdessen kommt ein HD Graphics 520-Chipsatz zum Einsatz.

Razer Core: Aber zum Aber

Dennoch hat Razer auch daran gedacht: Denn man bietet mit Razer Core ein Zubehör an, das auf Größe eines Mini-PCs Platz für eine PCI-Express-Grafikarte bietet, diese wird einfach eingeschoben und per Thunderbolt USB Type-C mit dem Razer Blade Stealth verbunden. Die Notebooks werden zwischen 999 Dollar und 1599 Dollar kosten, wie viel Razer Core kosten wird, hat der Hersteller bisher nicht verraten. Notebook, Gamer, Razer, Razer Blade Stealth Notebook, Gamer, Razer, Razer Blade Stealth Razer
Mehr zum Thema: CES
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhrcongstar Smart in bester D-Netz-Qualität
congstar Smart in bester D-Netz-Qualität
Original Amazon-Preis
10,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis zu Amazon 0% oder 5,05
Nur bei Amazon erhältlich

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden