Sattere Farben, mehr Kontrast: LG setzt bei TVs voll auf HDR-Technik

LG, Tv, Fernseher, LG Electronics, 4K, TV-Gerät, LG UH9500 Bildquelle: LG Electronics
Die letztjährige Consumer Electronics Show in Las Vergas stand ganz im Zeichen von Ultra-HD- bzw. 4K-Auflösung, alle relevanten Hersteller von TV-Geräten haben entsprechende Modelle präsentiert. Dieses Jahr stehen HDR-Geräte besonders hoch im Kurs, die High Dynamic Range-Technologie soll besonders kontrastreiche und farbintensive Bilder liefern. LG hat drei derartige Geräte im Angebot.
Die TV-Hersteller haben seit Jahren ein Problem, dieses lässt sich mit "Die fetten Jahre sind vorbei" umschreiben. Denn seit vor etwa zehn Jahren Flachbild-Fernseher den Durchbruch auf dem Massenmarkt gefeiert und in der darauffolgenden Zeit alle die alte Röhrenkiste gegen einen schicken neuen "Flachmann" ersetzt haben, ist der Boom vorbei. Und nichts, was die Industrie als "Must-have" bewirbt, erweist sich als der Verkaufsschlager, also etwa 3D oder Smart-TV. Auch das jüngste 4K ist nicht das erhoffte Verkaufsargument gewesen.

Und so steht die nächste Technologie vor der Tür: High Dynamic Range (HDR). Dieser Bildmodus, den die meisten von der Fotografie her kennen dürften, soll bei 4k-Fernsehern bessere Bilder liefern. LG wird auf der CES drei derartige Geräte zeigen, alle werden "HDR-Plus"-tauglich sein, so nennen die Koreaner ihre Ausführung. LG UH9500LG UH9500

HDR-Plus

Das "Plus" ergibt sich aus dem Umstand, dass LG seinen neuen Color Prime Plus-Filter für "Kino-Qualität" einsetzt, dazu kommt noch die Ultra Luminance-Technologie für verbesserten Kontrast. Laut The Verge ist das aber in erster Linie Marketing nach dem Motto: "Unser HDR ist besser als jenes der Konkurrenz."

Die drei HDR-Modelle von LG mit den Nummern UH9500, UH8500 und UH7700 haben Display-Diagonalen zwischen 49 und 86 Zoll und basieren auf dem LG-eigenen Betriebssystem webOS 3.0. Wie viel die Geräte kosten werden, haben die Koreaner bisher noch nicht verraten.

Ob und wann HDR ein durschlagender Erfolg wird, hängt wie im Fall von Ultra-HD wohl in erster Linie von den Inhalten ab. Bei 4K ist der Durchbruch noch nicht so richtig erfolgt, allerdings haben Anbieter wie Netflix, Amazon und YouTube die HDR-Einführung bereits gestartet. LG, Tv, Fernseher, LG Electronics, 4K, TV-Gerät, LG UH9500 LG, Tv, Fernseher, LG Electronics, 4K, TV-Gerät, LG UH9500 LG Electronics
Mehr zum Thema: CES
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:05 Uhr iFixit 64 Bit Driver Ki
iFixit 64 Bit Driver Ki
Original Amazon-Preis
34,95
Im Preisvergleich ab
34,95
Blitzangebot-Preis
25,45
Ersparnis zu Amazon 0% oder 9,50

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden