Android 6.0.1: Bug bringt "Nicht stören"-Modus zum Verschwinden

Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Bildquelle: Google
Der "Nicht stören"-Modus im mobilen Google-Betriebssystem Android hat eine sagen wir bewegte Vergangenheit hinter sich: Denn die Entfernung der Möglichkeit zum Blockieren vieler bzw. aller Benachrichtigungen wurde einmal entfernt, dann nach Protesten wieder nachgereicht und das nicht nur einmal. Mit Android 6.0.1 gab es ein Comeback, jedenfalls bis zu einem aktuellen Bug.
Android und seine Lautlos- bzw. "Bitte nicht stören"-Modi sind eine bereits längere Geschichte. Nach einigem Hin und Her schien es unlängst mit Version 6.0.1 eine Art Happy End gegeben zu haben, da Google das "Nicht stören bis zum nächsten Wecker" zur Freude zahlreicher Nutzer wieder zurückbrachte. Die Freude währte aber nicht lang, denn plötzlich war die Funktion wieder weg.

Wie Android Police (AP) unter Berufung auf Reddit berichtet, sei die Funktion unter zunächst nicht nachvollziehbaren Umständen wieder verschwunden, das passierte nach einem Reboot aber auch im wahrsten Sinne des Wortes vor den Augen der Nutzer. Bei den betroffenen Geräten war auch kein "Schuldiger" auszumachen, entsprechende Klagen gab es von Besitzern von Nexus 6P, Nexus 5X, Nexus 6 und Nexus 5.

Das bekannte Android-Blog hat mittlerweile herausgefunden, dass das Phänomen seit dem 25. Dezember 2015 auftritt und auch Android 5.1 betroffen ist oder sein kann (in Android 6.0 war sie von Haus aus nicht an Bord).

Workaround

Es gibt inzwischen einen Workaround, eine endgültige Lösung für diesen Bug dürfte es aber erst mit dem nächsten Update geben. Bis dahin kann man die automatische Datumsfunktion in den Einstellungen deaktivieren und das Datum auf einen Tag vor dem 25. Dezember 2015 oder 1. Januar 2016 zurück- oder vordrehen.

Das ist aber nur eine temporäre Lösung (und hat nichts mit Weihnachten oder dem Jahresende zu tun), denn offenbar kehrt der Bug stets sechs Tage vor dem Monatsende zurück - weil im Code offenbar roll() statt add() verwendet worden ist, so ein Nutzer von Android Police. Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden