Verbraucherschützer warnen vor Smartphone-Versicherungen

Smartphone, Android, Hisense, Outdoor-Smartphone, IP57 Bildquelle: Hisense
Um die Weihnachtszeit herum boomt die Anschaffung neuer Smartphones - und oft werden hier auch gleich passende Versicherungen mit angeboten. Verbraucherschützer warnen allerdings davor, solche Offerten vorschnell anzunehmen, da sie in vielen Fällen schlicht nichts bringen.
"Ob eine Handyversicherung überhaupt sinnvoll ist, ist schon fraglich", erklärte Peter Grieble, Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Denn die Fälle, in denen laut den Verträgen tatsächlich für einen Schaden aufgekommen wird, gehen doch häufig weit an den Bedürfnissen der Nutzer vorbei.

Das fängt damit an, dass viele Versicherungen vor allem bei Schäden nicht einspringen, die mit am häufigsten auftreten. In anderen Fällen wird vorausgesetzt, dass der Verbraucher nicht nur das defekte Gerät, sondern auch das komplette ursprüngliche Zubehör aus dem originalen Lieferumfang wieder zurückbringt. Hat man beispielsweise die mitgelieferten Billig-Ohrhörer, die schnell einmal kaputt gehen, bereits weggeworfen, weigert sich die Versicherung dann, aktiv zu werden.

Unzulässige Benachteiligung

Gerade in letzterem Fall lohnt es sich zuweilen, rechtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Verbraucherzentralen sind bereits erfolgreich gegen solche Klauseln vorgegangen, da sie in ihnen eine unzulässige Benachteiligung des Nutzers sahen. In dem entsprechenden Fall brachte man den Versicherer, der mit einem großen Vertriebsunternehmen zusammenarbeitete, dazu, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

Doch auch aufgrund der ansonsten oft recht unklaren Schutzfunktion rät die Verbraucherzentrale, sich keinesfalls sofort und im Rahmen eines kurzen Kundengespräches eine Versicherung aufdrücken zu lassen. "Man wird in einem Elektrogeschäft selten Verkäufer finden, die sich sehr gut mit Versicherungen auskennen", so Grieble. Hier ist es stattdessen nötig, die Verträge genau zu lesen und vielleicht auch fachkundigen Rat einzuholen, damit man nicht einfach nur die Kassen eines Versicherers füllt und im Schadensfall ohne Hilfe dasteht. Smartphone, Android, Hisense, Outdoor-Smartphone, IP57 Smartphone, Android, Hisense, Outdoor-Smartphone, IP57 Hisense
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden