Das Web feiert Geburtstag: Vor 25 Jahren ging die erste Seite online

Web, HTTP, WWW Bildquelle: Rock1997 (GFDL)
Gestern vor 25 Jahren nahm das World Wide Web seinen Anfang. Ein britischer Wissenschaftler namens Tim Berners-Lee aktivierte am 20. Dezember 1990 auf seinem NeXT-Rechner im Forschungsinstitut CERN (Europäische Organisation für Kernforschung) die erste Webseite überhaupt, diese erklärte, was es mit diesem WWW auf sich hat.
Das Web, wie wir es heute kennen, hat einen Erfinder, der Name ist natürlich jedem ein Begriff, der sich ansatzweise für die Materie interessiert: Tim Berners-Lee hatte die Idee zum WWW bereits 1989, vereinfacht gesagt brachte das World Wide Web eine grafische Oberfläche für das schon damals über diverse Protokolle existierende Internet mit sich. Der Verdienst Berners-Lee lag u. a. in der Entwicklung des Netzwerkprotokolls HTTP (Hypertext Transfer Protocol) sowie der Textauszeichnungssprache HTML (Hypertext Markup Language). WorldWideWebDie erste Webseite ging am 20. Dezember 1990 online Berners-Lee, der für seine Leistung zum Knight Commander of the Order of the British Empire und somit Sir geschlagen wurde, dachte dabei natürlich nicht an Katzenvideos und Internet-Pr0n, sondern an die Vereinfachung des wissenschaftlichen Austausches zwischen Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen.

1993 wurde das Web öffentlich

Das war in den Anfangstagen auch der Fall, denn das WWW entwickelte sich nicht über Nacht zu jenem omnipräsenten Kommunikationsmittel, das wir heute kennen. Anfangs nutzten tatsächlich in erster Linie Forscher die neue Internet-Oberfläche. Am 30. April 1993 gab das CERN die World Wide Web-Software dann aber als Public Domain frei.

Die ersten kommerziellen Webseiten tauchten auch schon 1993 auf, 1994 war das Web auf dem Weg zum Massenphänomen. Bis Mitte dieses Jahres umfasste das WWW knapp 3000 Seiten, darunter waren Sites wie MTV, Wired, Lycos und Yahoo.

Tim Berners-Lee schaffte nicht nur das grundsätzliche Fundament für das Web, er gab auch den ersten (minimalistischen) Line Mode Browser in Auftrag. Dieser konnte nur Text darstellen, als erster "echter" Browser gilt deshalb der Mosaic, der 1993 vom National Center for Supercomputing Applications (NCSA) entwickelt wurde.

Download
Mozilla Firefox - Kostenloser Open-Source-Browser
Download
Chrome - Webbrowser von Google
Download
Opera - Alternativer Browser für Windows
Web, HTTP, WWW Web, HTTP, WWW Rock1997 (GFDL)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden