Apple führt bedeutende Personal-Rochaden im Top-Management durch

Apple, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Apple
Beim kalifornischen Konzern Apple gibt es derzeit so manche Neubesetzung und Veränderung der Zuständigkeiten zu vermelden, allen voran die Tatsache, dass man wieder einen Chief Operating Officer (COO) bestellt hat: Jeff Williams ist der erste Manager in dieser Funktion seit Tim Cook den Job als CEO angetreten hat.
Tim Cook, der aktuelle Chef des Konzerns, wurde von Steve Jobs zum COO ernannt, als sich der Gesundheitszustand des Apple-Co-Gründers spürbar verschlechtert hat. Es war dann recht schnell klar, dass Cook damit auch zum Thronfolger bestimmt worden ist. Nun ist Jeff Williams der nächste COO, was aber "nicht zwangsläufig bedeutet", so das Unternehmen gegenüber dem Wall Street Journal, dass Williams auch einmal das Erbe Cooks antreten wird.

Grundsätzlich hat Apple aber erklärt, dass man bereits für die Zeit nach Tim Cook plane, was man aber natürlich nicht schon jetzt öffentlich machen will. Apple erklärte, dass Jeff Williams zwar nicht ausgeschlossen sei, aber viele andere Top-Manager das Zeug zum CEO hätten.

"Tim Cooks Tim Cook"

Williams, der seit 1998 beim Unternehmen ist, gilt als Vertrauter Cooks, bisher war er unter anderem für die Zuliefererkette sowie die Entwicklung der Apple Watch zuständig. Auch wenn Apple sich dazu nicht äußern will: Intern gilt er als in Anspielung auf Steve Jobs bzw. dessen Vertrauen in seinen Nachfolger als "Tim Cooks Tim Cook".

Das sind aber nicht alle Personal-Restrukturierungen bei Apple: So wurde Marketing-Chef Phil Schiller mit zusätzlichen Aufgaben bedacht, er ist jetzt auch für den App Store verantwortlich. Das bedeutet, dass ein anderer Manager an interner Macht verliert, nämlich der bisher für diesen Bereich verantwortliche Eddy Cue. Diesem bleiben aber immerhin noch iTunes, Apple Pay und Apple Music.

Neu im "inneren Kreis" an der Apple-Spitze ist Johny Srouji, der bisher für Halbleiter-Angelegenheiten zuständig war, er ist neuer Vice President für Hardware-Technologien. Apple hat außerdem mit Tor Myhren einen neuen Marketing-Manager angeheuert. Apple, Logo, Hintergrundbild Apple, Logo, Hintergrundbild Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden