Windows 10 Mobile: Office-Nutzung per Continuum bald nur mit Abo

Windows Phone, Windows Phone 10, Continuum, Windows 10 Phone, Windows 10 Continuum Bildquelle: Microsoft
Microsoft bewirbt rund um Windows 10 Mobile vor allem die Möglichkeit, sein Smartphone in Verbindung mit externem Display und Zusatzperipherie auch als eine Art Desktop zu nutzen. Jetzt wird klar, dass die Redmonder dabei zusätzlich Geld verdienen wollen - mit Office 365.
Wie das Office-Team in seinem offiziellen Weblog verlauten lässt, wird die Bearbeitung von Dokumenten in den auf den neuen Windows 10-Smartphones vorinstallierten Varianten von Word, Excel, PowerPoint & Co im Continuum-Modus bald nur noch für Kunden mit einem Office 365-Abonnement möglich sein.


Konkret will man die Kunden für das Feature ab dem 1. April 2016 zur Kasse bitten. Wer dann sein Microsoft Lumia 950 oder Microsoft Lumia 950 XL mit dem Microsoft Display Dock HD-500, einem daran angeschlossenen Display sowie Maus und Tastatur verwerden will, um in Word, Excel oder PowerPoint Dokumente zu bearbeiten, muss zahlen. Zahlt man nicht, bleiben die Apps reine "Dokumenten-Betrachter".

Für die Kunden bedeutet dies, dass die drei wichtigten Office-Anwendungen künftig in Verbindung mit Office Mobile im Grunde nur noch kostenpflichtig sinnvoll nutzbar sind. Microsoft macht also das bisher einzige "Killer-Feature" von Continuum hinfällig, denn noch gibt es nur wenige weitere nützliche Verwendungsmöglichkeiten.

Für manche Käufer des Lumia 950 oder Lumia 950 XL, die teilweise das Display-Dock kostenlos dazu erhalten haben oder es eben selbst erwerben, dürfte Microsofts erst nach dem Launch der neuen Geräte erfolgte Ankündigung für einige Enttäuschung sorgen. Laut dem Blog-Eintrag läuft die sogenannte "Testphase" somit nur noch drei Monate, bevor grundsätzlich für die Bearbeitung von Office-Dokumenten per Continuum zu zahlen ist.

Office 365 ist auch für Privatkunden erhältlich, handelt es sich doch um die Abonnement-Variante von Microsofts bekanntem Büropaket. Das Unternehmen vertreibt sie unter anderem auch in Form von Testversionen, die ein Jahr genutzt werden können, welche in Verbindung mit diversen Fertig-PCs erhältlich sind. Die günstigste Variante von Office 365 kostet für ein Jahr aktuell rund 30 Euro, abhängig vom jeweiligen Händler. Natürlich bekommt man dabei grundsätzlich auch die Desktop-Ausgaben der Office-Apps. Windows Phone, Windows Phone 10, Continuum, Windows 10 Phone, Windows 10 Continuum Windows Phone, Windows Phone 10, Continuum, Windows 10 Phone, Windows 10 Continuum Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Devolo dLAN pro 1200 DINrail Powerline Hutschienenadapter
Original Amazon-Preis
143,88
Im Preisvergleich ab
137,90
Blitzangebot-Preis
119,19
Ersparnis zu Amazon 17% oder 24,69

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden