HTC Android-6.0- und 6.0.1-Pläne: internes Papier verrät alle Termine

HTC One, HTC One M9 Plus, HTC One M9+, One M9+ Bildquelle: HTC
Viele namenhafte Hersteller von Android-Smartphones haben noch immer keine offiziellen Pläne für die Verfügbarkeit von Android 6.0 Marshmallow auf ihren Geräten verkündet. Nun gibt es zumindest für den taiwanischen Anbieter HTC Neuigkeiten - teilweise ganz offiziell, teilweise durch ein vorab veröffentlichtes internes Dokument.
Erst in der vergangenen Woche hatte sich HTC-Manager Mo Versi zur Verfügbarkeit des neuesten Google Betriebssystems geäußert. Versi bestätigte, dass das HTC One M9 noch in diesem Monat die Aktualisierung auf Android 6.0 erhalten werde. Bislang hatte HTC nur für das neue A9 und das 2014 vorgestellte M8 das Update auf Android 6.0 Marshmallow angeboten. Das neuere M9 erhielt hingegen entgegen aller Erwartungen bislang noch kein Marshmallow-Update.

Android M 6.0Android M 6.0Android M 6.0Android M 6.0
Android M 6.0Android M 6.0Android M 6.0Android M 6.0

Interne Pläne aufgedeckt

Versi verriet jedoch keine weiteren Pläne für die lange Liste an HTC-Smartphones, die ebenfalls die Bedingungen für Android 6.0 erfüllen und das Update bekommen könnten. Das hat nun ein Drittanbieter nachgeholt. Wie der Entwickler LlabTooFeR von alternativen ROMs in seinem Blog berichtet, hat HTC bereits weitere Updates in der Warteschlange (via Neowin). LlabTooFeR hat ein internes Papier veröffentlicht, das den aktuellen Status der Arbeiten an den diversen OS-Varianten zeigt. HTC Marshmallow-PläneHTC Marshmallow-Pläne.

Das bereits im August von Google veröffentlichte Android 6.0 wird demnach im ersten Quartal 2016 für das M9+ und das E8 veröffentlicht werden. Im zweiten Quartal folgen dann M8s und Desire 816. Auch für das seit kurzem verfügbare Update auf Android 6.0.1 gibt es Neuigkeiten. Für eine ganze Reihe Geräte setzt HTC das Android 6.0-Update aus und wird dafür gleich Android 6.01 anbieten. Dazu gehören laut der internen Liste beispielsweise das Butterfly 3, das das 6.01-Update ebenfalls im ersten Quartal 2016 bekommen soll, ebenso wie das A9, sowie das M9. Im zweiten Quartal folgen dann Butterfly 2, Desire 826, Desire 820 und Desire 626.

Mehr dazu: Auslieferung von Android 6.0.1 hat jetzt offiziell begonnen

Für weitere Geräte (M9+, M8, E8, M8s, Desire Eye und Desire 526) steht die Entscheidung noch aus, ob HTC sie mit Android 6.01 versorgen wird oder gleich auf ein neueres Build springen wird. Andere Geräte tauchen in dem internen Dokument gar nicht mehr auf. Ob es noch weitere Pläne zum Beispiel für die günstigen Low-End-Smartphones wie das Desire 310 gibt, ist nicht bekannt.

Siehe auch: Internes Papier verrät Android 6.0-Termine für Samsung Galaxy-Reihe

HTC One, HTC One M9 Plus, HTC One M9+, One M9+ HTC One, HTC One M9 Plus, HTC One M9+, One M9+ HTC
Mehr zum Thema: HTC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden