Vandalismus: Linker "Angriff" auf Hamburger Büros von Facebook

Internet, Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Jay Cameron / Flickr
Die Deutschlandzentrale von Facebook wurde am Samstagabend zum Ziel eines wahrscheinlich linksextremen Anschlags. Eine Gruppe Vermummter warf mit Steinen Fenster ein und besprühte das Gebäude mit dem Slogan "Facebook Dislike". Es gab Sachschaden, verletzt wurde bei der Aktion niemand.
Wie unter anderem Spiegel Online berichtet, hat eine Gruppe von 15 bis 20 Personen am Wochenende die deutsche Vertretung des sozialen Netzwerks angegriffen. Die Angreifer bewarfen das Gebäude mit Farbbeuteln und Rauchbomben, es wurden Fenster eingeschlagen. Damit auch wirklich jeder mitbekommt, dass man das Unternehmen doof findet, wurde der Spruch "Facebook Dislike" an die Außenfassade gesprüht.

Die Hamburger Polizei wollte sich in einer ersten Stellungnahme nicht auf einen Hintergrund festlegen, inzwischen ist aber auf linksunten.indymedia.org ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Dort brüstet sich eine "größere Gruppe selbst gewählter Freund*innen" damit, die deutsche Vertretung von Facebook "zerhackt" zu haben.

Bekennerschreiben

Im längeren Schriftstück argumentiert man, dass das Netzwerk "keinerlei Privatsphäre" respektiere, die Nutzer konsequent ausspähe, die "Vorlieben und Interessen" analysiere und und und.

Ebenfalls kritisiert wird, dass das Unternehmen Frauen zum so genannten "Social Freezing" dränge, damit ist das Einfrieren von Eizellen "der Karriere zuliebe" gemeint. Es ist allerdings höchst umstritten, ob diese Praxis tatsächlich in dieser Form gemacht wird bzw. der Unterdrückung der Frauen dient oder eher dem Gegenteil.

Eher peinlich für "Facebook-Kritiker" ist hingegen, dass sie auf einen Aprilscherz hereingefallen sind: Denn als Argument dafür, wie böse Facebook ist, wird eine Meldung von Heise vom 1. April 2015 herangezogen, darin wird "behauptet", dass Facebook und NSA "ein Verfahren zur Manipulation von Direktnachrichten entwickelt" hätten, um Flashmobs und spontane Demonstrationen zu unterbinden. Was aber eben erfunden ist. Ob man diesen Aprilscherz nun gut findet oder nicht: Per Google-Suche lässt sich dieser leicht als solcher enttarnen. Internet, Sicherheit, Facebook, Logo, soziales Netzwerk, Privatsphäre, Social Media, Einstellungen Internet, Sicherheit, Facebook, Logo, soziales Netzwerk, Privatsphäre, Social Media, Einstellungen Europe vs Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren123
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
16,79
Blitzangebot-Preis
24,79
Ersparnis zu Amazon 25% oder 8,20

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden