Insider könnten bald Windows 10 Mobile Redstone-Build bekommen

Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Bildquelle: Neowin
Dass Microsoft an dem nächsten großen Windows-10-Update unter dem Codenamen Redstone arbeitet, ist schon länger bekannt. Jetzt gibt es Berichte, der Konzern könne einen ersten Redstone-Build von Windows 10 Mobile bald an Insider-Programm-Teilnehmer ausliefern.

Alles noch in der Vorbereitung

Schon im April dieses Jahres konnten wir darüber berichten, dass Microsoft die Arbeiten an der nächsten großen Windows-10-Version nach dem Release des neuen Betriebssystems unter den Projektnamen Redstone starten wird. Ein Release ist nach allen aktuellen Informationen im Lauf des nächsten Jahres vorgesehen. Im letzten Monat war des kommende Major-Update dann als "rs1_release" erstmals im Rahmen der Insider Preview aufgetaucht. Jetzt gibt es Berichte zu einem neuen Redstone-Build, der tatsächlich bald bei Insidern landen soll.

Laut der Seite BuildFeed, spezialisiert auf das Tracking neuer Windows-NT-Builds, ist der bei Microsoft aktuell im internen Test befindliche Redstone-Ableger von Windows 10 Mobile mit der Bezeichnung "10.0.11082.1000.rs1_release.151210-2021" versehen. Wie diese auf den ersten Blick etwas verwirrende Kennzeichnung verrät, wurde dieser Build erst am 10. Dezember erstellt. Wie auf Neowin zu lesen ist, hat jetzt ein Tippgeber auf Twitter berichtet, dass Microsoft genau diesen Build bald an erste Teilnehmer des Insider Programms ausliefern will.

Wie immer sind solche Aussagen mit viel Vorsicht zu genießen - zumal Microsoft erst vor sehr kurzer Zeit große Updates für Windows 10 auf Desktop und Smartphones ausgeliefert hat und ein Mitarbeiter des Konzerns über die Kurznachrichtenplattform auf den "Tippgeber" antwortet, dass man intern mit vielen Builds und auch neueren Versionen arbeitet. Dass der Konzern bald damit beginnen möchte, Teile von Redstone durch die mit Windows 10 etablierte Testerbasis zu überprüfen, scheint aber auch ohne inoffizielle Hinweise durchaus plausibel.

Redstone schon voll in Arbeit

Wie wir vor Kurzem unter der Überschrift "Bericht: Große Änderungen an Cortana für Desktop & Mobile geplant" berichten konnten, wird Microsoft mit Redstone auch viele neue Funktionen vorstellen. Unter anderem hat der Konzern dabei ambitionierte Pläne für den Assistenten Cortana. Auf Windows 10 Mobile-Geräten sollen Nutzer unter anderem kontextabhängige Informationen, ähnlich wie Googles "Now on Tap"-Service, nutzen können. Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Neowin
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden