Windows-App-Entwickler beklagen monatelangen Zahlungs-Verzug

Microsoft, Windows 8, App Store, Windows Store Bildquelle: Microsoft
Die Entwickler der relativ populären Windows-App Fhotoroom haben schwere Vorwürfe gegen den Software-Konzern Microsoft erhoben. Über viele Monate hinweg bekämen sie die ihnen zustehenden Gelder nun schon nicht ausgezahlt, erklärten sie jetzt über ihren Twitter-Account.
"Wir haben versucht, darüber zu schweigen", hieß es. Allerdings bekomme man in der letzten Zeit sehr viele Anfragen von Anwendern, die die Anwendung auch gern in einer Version für Windows 10 Mobile hätten. Diese gebe es bisher aber aus dem einfachen Grund nicht, weil Microsoft seit fünf Monaten mit Zahlungen im Rückstand sei.

Hier dürfte es sich um die anteiligen Gelder handeln, die aus den In-App-Verkäufen des Tools generiert werden. Fhotoroom wird über ein Freemium-Modell vermarktet - die Basis-Anwendung ist also kostenlos nutzbar, wer hingegen einige zusätzliche Features haben will, wird für diese zur Kasse gebeten.


Laut den Entwicklern befänden sie sich eigentlich in einem Modus, bei dem Microsoft monatlich die Einnahmen aus dem Windows Store überweist. Doch hier scheint es Probleme zu geben. Aus den Reaktionen auf die Wortmeldung wird deutlich, dass auch andere App-Produzenten durchaus mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hatten und von Microsoft lediglich zu vernehmen war, dass es sich hier um eine Panne gehandelt habe.

Kontaktversuche halfen nicht

Die Fhotoroom-Macher könnten wohl damit leben, wenn es mal zu einer Störung kommt und zu erkennen wäre, dass sich jemand zeitnah um die Sache kümmert. Das sei in ihrer Angelegenheit aber nicht der Fall: Man habe viele Male, fast sogar täglich, versucht, Kontakt mit jemandem bei Microsoft zu bekommen, mit dem an einer Lösung gearbeitet werden kann - bisher allerdings erfolglos.

Inzwischen hat sich Brandon LeBlanc, Senior Program Manager des Windows Insider-Programms der Sache angenommen und zugesagt, die Angelegenheit zu klären. Für die zuständigen Manager bei Microsoft dürfte dies auch eine hohe Priorität haben, denn wenn das Unternehmen derzeit etwas nicht gebrauchen kann, dann ist dies ein gestörtes Verhältnis zu externen Entwicklern. Immerhin hängt der Erfolg der neuen Strategie für die Windows 10-Plattform entscheidend mit davon ab, dass wichtige Anwendungen schnell für diese verfügbar sind.

Download
Visual Studio Code
Microsoft, Windows 8, App Store, Windows Store Microsoft, Windows 8, App Store, Windows Store Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 UhrFederleichte Bluetooth Kopfhörer
Federleichte Bluetooth Kopfhörer
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 6
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden