Facebook räumt auf: Drei Apps landen im Mülleimer, Teams aufgelöst

Facebook, Video, Facebook Riff Bildquelle: Facebook
Bei Facebook hat man zum Ende des Jahres mit dem Aufräumen angefangen. Die Idee, verschiedene Spezial-Anwendungen für bestimmte Nutzergruppen auf der eigenen Plattform bereitzustellen wird aufgegeben und der Support für die Apps Rooms, Slingshot und Riff eingestellt.
Vor einiger Zeit hatte man bei Facebook extra die so genannten Creative Labs eingerichtet, um verschiedene neue Apps zu entwickeln, die mit speziellen Features aufwarten. Hier entstand beispielsweise Slingshot, mit dem man dem populären Foto-Messenger Snapchat Konkurrenz machen wollte. Mit Riff sollte die Begeisterung der Nutzer für kurze, virale Videoclips aufgegriffen werden.

Slingshot 2.0Slingshot 2.0Slingshot 2.0Slingshot 2.0

Inzwischen ist man bei Facebook aber wohl zu der Entscheidung gekommen, dass es wohl doch keine besonders gute Idee ist, eine ganze Sammlung kleiner Spezial-Apps zu unterstützen und zu pflegen. Und da die fraglichen Anwendungen ohnehin nicht gerade große Mengen an Nutzern anziehen konnten, werden sie nun nach Angaben des Unternehmens eingestellt.

Das bedeutet für die Anwender, die die fraglichen Apps verwenden, vor allem, dass sie nicht mehr mit Updates rechnen können. Slingshot und Riff werden aber weiterhin funktionieren, wenn sie schon installiert sind. Eine weitere Verbreitung ist aber nicht vorgesehen. Bei Rooms, einem anonymen Gruppen-Messenger, ist hingegen bald keine Kommunikation mehr möglich. Ab Weihnachten lassen sich in der App nur noch ältere Beiträge anschauen.

Wie man seitens Facebook betonte, hätten die Anwendungen aber trotzdem ihre Aufgaben erfüllt. So habe man beispielsweise Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Haupt-Anwendungen des Unternehmens erlangt, die bei diesen Berücksichtigung finden. Und auch wenn man die Creative Labs-Abteilung nun auflöse, bedeute dies nicht, dass man keine neuen Apps mehr entwickeln werde. Vielversprechenden Ideen wolle man also weiterhin nachgehen und dann schauen, ob diese Potenzial für Erfolg haben.

Download Facebook-Messenger für Windows-PCs Facebook, Video, Facebook Riff Facebook, Video, Facebook Riff Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr INTEY CAN OBD2/EOBD Diagnosegerät zum Lesen und Löschen von Fehlercodes Diagnose für allen PKWs mit OBD II Protokolle und mit standardem 16-pin OBD-II Schnittstelle BJ. ab 2000INTEY CAN OBD2/EOBD Diagnosegerät zum Lesen und Löschen von Fehlercodes Diagnose für allen PKWs mit OBD II Protokolle und mit standardem 16-pin OBD-II Schnittstelle BJ. ab 2000
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
28,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,95
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden