Windows 10 Mobile erhält erstes kumulatives Update (Build 10586.29)

Windows 10 Mobile, Rtm, Threshold 2, Windows 10 Build 10586, Windows 10 Threshold 2, Windows 10 Mobile Build 10586 Bildquelle: WinBeta
Microsoft hat in der Nacht mit dem Rollout eines ersten kumulativen Updates für das Windows Mobile Insider Programm begonnen. Die neue Version wurde als Build 10586.29 benannt, ist also nur wenige Schritte von der vor rund zwei Wochen erschienen Build 10586.11 entfernt. Die Aktualisierung bringt eine Reihe Fehlerbehebungen.
Am 18. November war Build 10586.11 erschienen, die Build mit der Hauptnummer 10586 wurde zudem als "finale Version" von Windows 10 Mobile bezeichnet. Seither wartete man auf ein Zeichen, wann die endgültige Verteilung einer stabilen Version an alle Windows-Nutzer weltweit beginnen kann. Stattdessen hat Microsoft-Manager Gabe Aul in der Nacht eine Mitteilung über das Update veröffentlicht, die auf eine recht lange Wartezeit bis zu diesem Termin deutet.

Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11
Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11
Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11Windows 10 Mobile Build 10586.11

Siehe auch: Windows 10 Mobile Build 10586: "Finale" Version jetzt für Tester

Für die Windows Insider, die seit Monaten Windows 10 Mobile in einer Preview mittesten können, gibt es derweil eine neue Build.

Release-Notes für das Bugfix-Update

Aul schrieb: "Ich wollte euch ein Update geben, was ihr von den Windows 10 Mobile Insider Previews in den nächsten paar Wochen und bis ins nächste Jahr hinein erwarten könnt." Fehlerbehebungen werden künftig als kumulative Updates zeitgleich an den Fast- und Slow-Ring gegeben. Außerdem bestätigt er, dass der Wechsel auf kumulative Updates den Punkt markiert, an dem Microsoft nun große Versionssprünge nur noch für Builds vorhalten wird, die Neuerungen mit sich bringen, ein kumulatives Update hingegen fixt nur Bugs aus den vorangegangenen Versionen.

Der Versionssprung auf 10586.29 bringt laut Gabe Aul folgende Änderungen mit:

  • ein verbesserter Upgrade-Prozess, um Probleme zu umgehen, die bei Geräten mit wenig freiem Speicher während der Aktualisierung auftraten
  • die Abwärtskompatibilität mit Windows Phone 8.1 Apps, die Silverlight nutzen, wurde verbessert
  • Für den Webbrowser Edge gibt es allgemeine Stabilitäts- und Performanceverbesserungen sowie eine verbesserte Autovervollständigung für die Eingaben
  • die Bluetooth-Stabilität wurde verbessert
  • Probleme beim Wechsel zwischen Profilen bei Dual-SIM-Geräten wurden behoben
  • Profile werden jetzt korrekt gespeichert, zuvor hatte es Konfigurationsprobleme gegeben, die das Senden und Empfangen von MMS störten.

Dieses Fehlerbehebungen stehen aktuell allerdings nur für Windows Insider zur Verfügung, und nicht für Besitzer der ersten neuen Windows-10-Mobile-Smartphones wie der Lumia 950-Serie.

Windows 10 Mobile, Rtm, Threshold 2, Windows 10 Build 10586, Windows 10 Threshold 2, Windows 10 Mobile Build 10586 Windows 10 Mobile, Rtm, Threshold 2, Windows 10 Build 10586, Windows 10 Threshold 2, Windows 10 Mobile Build 10586 WinBeta
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden