NuAns Neo: 'Holz'-Smartphone mit Windows 10 Mobile vorgestellt

Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, NuAns NEO, NuAns Bildquelle: NuAns
Die japanische Firma NuAns hat heute wie erwartet ihr erstes Smartphone mit Windows 10 Mobile vorgestellt. Das NuAns Neo macht einiges anders als die Konkurrenz und soll vor allem durch austauschbare Abdeckungen aus Holz, Leder und anderen Materialien individualisiert werden können. Auch technisch hat das Gerät einiges zu bieten, denn es kommt ein Octacore-Prozessor zum Einsatz, der bisher in keinem anderen Windows-Smartphone zu finden ist.

Individualisierung mit Covern aus Holz, Leder oder Kunststoff

Optisch geht NuAns beim Neo von vornherein andere Wege. So kombiniert man ein 5-Zoll-Display mit 2,5D-Glasabdeckung mit einer sehr rundlichen Gestaltung der langen Seiten des Telefons, wodurch das mit 11,3 Millimetern Bauhöhe nicht sonderlich kompakte Gerät sehr gut in der Hand liegen soll. Der Käufer hat außerdem die Möglichkeit, die beiden Hälften der Rückseite auszutauschen und die dort angebrachten Cover durch andere Abdeckungen aus Materialien wie Holz und Leder dem eigenen Geschmack anzupassen. In Sachen Design setzt NuAns damit durchaus schonmal Akzente.

NuAns NEONuAns NEONuAns NEONuAns NEO
NuAns NEONuAns NEONuAns NEONuAns NEO
NuAns NEONuAns NEONuAns NEONuAns NEO

Auch technisch betrachtet ist das NuAns Neo in mancher Hinsicht ein Novum. So kommt zwar ein normales 5-Zoll-Display mit einer leider auf 1280x720 Pixeln beschränkten HD-Auflösung zum Einsatz, doch im Innern steckt neue Technik. Es wird der neue Qualcomm Snapdragon 617 MSM8952 verbaut, bei dem es sich um einen achtkernigen SoC auf Basis der ARM Cortex-A53-Architektur handelt, der Taktraten von bis zu 1,5 Gigahertz ermöglicht. Bisher gibt es mit dem HTC One A9 nur ein ein einziges weiteres Smartphone auf dem Markt, in dem dieser noch recht neue Chip verbaut ist, der die Nachfolge des Snapdragon 615 antritt. NuAns NEOHochgradig anpassbar: Das NuAns Neo mit Windows 10 Mobile Außerdem setzt NuAns auf die Verwendung von zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zusammen mit 16 GB internem Flash-Speicher, die per MicroSD-Kartenslot erweitert werden können. Die Frontkamera bietet fünf Megapixel bei einer F/2.4-Blende, während die Kamera auf der Rückseite mit immerhin 13 Megapixeln arbeitet und eine F/2.0-Blende hat. Einen optischen Bildstabilisator gibt es hier leider nicht.

Durch den Snapdragon 617 verfügt das Gerät auch über LTE-Unterstützung - allerdings ohne die in Deutschland üblichen Bänder 7 und 20. Hinzu kommen Gigabit-WLAN und Bluetooth 4.1, während man auf NFC verzichten muss. Das NuAns Neo hat außerdem einen mit 3350mAh für ein Gerät dieser Größe sehr üppigen Akku unter der Haube, der für im Vergleich sehr lange Laufzeiten sorgen dürfte. Die Energieversorgung und die Verbindung zum PC wird über einen USB Type-C-Port hergestellt, der unter anderem Quick Charge 2.0 unterstützt, im Grunde aber "nur" ein USB-2.0-Interface ist.

Das NuAns Neo bringt es wegen der Rückenabdeckungen und dem großen Akku wie erwähnt auf eine Dicke von gut 11 Millimetern und wiegt 150 Gramm. Als Betriebssystem läuft Windows 10 Mobile. Gerade die Individualisierungsoptionen machen das Neo interessant, ist es doch das bisher einzige Windows-Smartphone, bei dem ein Rücken-Cover ganz oder halb aus Holz oder Leder verwendet werden kann. Die Anpassungsmöglichkeiten haben allerdings ihren Preis, denn in Japan kosten die Cover pro Hälfte umgerechnet jeweils zwischen 10 und 12 Euro. Für das NuAns Neo werden je nach Cover-Variante zwischen 328 und 335 Euro fällig.

NuAns NEONuAns NEONuAns NEONuAns NEO
NuAns NEONuAns NEONuAns NEONuAns NEO

Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, NuAns NEO, NuAns Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, NuAns NEO, NuAns NuAns
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden