Internet Explorer: Microsoft weist erneut auf Supportende hin

Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Bildquelle: Microsoft
Ein langes Kapitel der Microsoft-Geschichte hat ein offizielles Enddatum: Microsoft weist erneut darauf hin, dass man ab 12. Januar den Support für fast alle Versionen des Internet Explorer einstellt. Unter Windows 7, Windows 8.1 & Windows 10 gibt es dann nur noch Updates für Version 11.

Eine Ära quält sich zu Ende

Mit Windows 10 hat Microsoft den neuen Browser Edge vorgestellt und damit auch das endgültige Ende des Internet Explorers besiegelt. Wie wir unter der Überschrift "Internet Explorer: In 20 Jahren von wichtiger Waffe zur Altlast" zum diesjährigen Jubiläum berichten konnten, war das Browser-Urgestein für Microsoft mittlerweile zur echten Belastung geworden. Nach einer ersten Ankündigung hat Microsoft in einem Beitrag das offizielle Support-Ende für fast alle alten Internet Explorer-Versionen bestätigt und rät Nutzern erneut dringend zum Upgrade.

Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)
Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)Microsofts neuer Browser Edge (Project Spartan)

Wie in dem bisher nur auf Englisch verfügbaren Beitrag zu lesen ist, wird ab dem 12. Januar 2016 nur noch "die jeweils aktuellste Version des Internet Explorer, die für das unterstützte Betriebssystem zur Verfügung steht mit technischem Support und Sicherheitsupdates" versorgt. Unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 sollten private Nutzer zu diesem Zeitpunkt also auf den Internet Explorer 11 wechseln, um weiter Updates zu erhalten.

Um Ausnahmen kommt Microsoft wie im offiziellen FAQ-Artikel zum Support-Lifecycle zu lesen ist aber auch nach Januar 2016 nicht herum: Bei Windows Vista SP2 sowie bei Windows Server 2008 wird die letzte verfügbare Version des Internet Explorer 9 noch bis zum Supportende der Betriebssysteme unterstützt. Bei einigen der Windows-Embedded-Versionen gilt dies sogar für den Internet Explorer 7 beziehungsweise 8.

Jeder fünfte IE-Nutzer sollte wechseln

Dass Microsoft durchaus sehr gute Grunde hat, immer wieder auf das Support-Ende der allermeisten Internet-Explorer-Versionen hinzuweisen, zeigen auch die neusten Zahlen der Web-Analyse-Firma Net Applications: Wie Der Standard berichtet, sind nach dieser Analyse aktuell immer noch 11,64 Prozent aller Internet-Nutzer mit dem Internet Explorer 8 unterwegs. Die Versionen 9 und 10 können zusammen noch einmal über 11 Prozent der weltweit registrierten Browser auf sich vereinen. Insgesamt sollte bis Januar zumindest theoretisch also fast jeder fünfte Internet-Nutzer ein Update durchführen oder sich einen neuen Browser suchen.

Download
Internet Explorer 11 (Windows 7 SP1) - Web-Browser
Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden