Windows 10 Version 1511: Update behebt Privatsphäre-Probleme

Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Build 10586, Windows 10 November Update, Windows 10 Herbst Update, Windows 10 Fall Update, Windows 10 Insider Preview Build 10586
Microsoft hat nach einem überraschenden Aussetzer am Wochenende inzwischen begonnen, das Media Creation Tool und damit auch die ISO-Dateien von Windows 10 Version 1511 wieder anzubieten. Gleichzeitig wird eine aktualisierte Version eines neuen kumulativen Updates ausgeliefert, die die bei einigen Nutzern auftretenden Probleme mit den Privatsphäreeinstellungen beseitigt, die auch der Grund für den vorrübergehenden Stopp der Verteilung der ISOs waren.
Wie aus einem Knowledge-Base-Eintrag bei Microsoft hervorgeht, enthält das jetzt für all jene Anwender, die bereits die Windows 10 Version 1511 (also die auch als November- oder Herbst-Update bezeichnete neue Ausgabe) verwenden, erhältliche neue kumulative Update KB3120677 nicht nur allerhand Fehlerbeseitigungen. Zusätzlich behebt es auch das Problem, bei dem laut Microsoft bei einer kleinen Zahl von Anwendern bestimmte Privatsphäreeinstellungen nach dem Update auf Windows 10 Version 1511 nicht mehr erhalten blieben.

Siehe auch: Windows 10: November-Update wieder da und zeigt Microsofts Unruhe

Den Angaben von Microsoft zufolge sorgt das neue kumulative Update also auch dafür, dass die früher gesetzten Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre wieder auf die alten Werte zurückgesetzt werden. Wer also zum Beispiel die Weitergabe der Werbe-ID oder auch den Smartscreen-Filter für Webinhalte deaktiviert hatte, sollte mit dem neuen Update KB3120677 seine ursprünglichen Einstellungen zurückbekommen.

Mit dem neuesten Update lässt Microsoft auch die Build-Nummer des November- bzw. Herbst-Updates von Windows 10 weiter steigen. Nach der Installation von KB3120677 lautet die Build-Nummer nun 10586.14. Der Bezug des neuen Updates beschränkt sich auf Systeme, die bereits die Aktualisierung durch das Herbst-Update für November 2015 hinter sich haben.

Um das neue kumulative Update zu erhalten, muss bei nicht aktivierten automatischen Updates einfach die Funktion Windows Update gestartet werden. Im Normalfall sollten die Nutzer der neuen Version von Windows 10 dann auch das kumulative Update angezeigt bekommen. Windows 10, Update, Windows 10 Build 10586, Windows 10 November Update, Windows 10 Threshold 2, Windows 10 Herbst Update, Windows 10 Fall Update, Windows 10 Insider Preview Build 10586, Windows 10 TH2 RTM, Windows 10 TH2 Windows 10, Update, Windows 10 Build 10586, Windows 10 November Update, Windows 10 Threshold 2, Windows 10 Herbst Update, Windows 10 Fall Update, Windows 10 Insider Preview Build 10586, Windows 10 TH2 RTM, Windows 10 TH2
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden